Loading...

ZFA-Logo

Praxis der Psychosomatischen Grundversorgung

PDF

Heinz Harald Abholz

Die Autorin ist Hausärztin und psychotherapeutisch sowie in der Balint-Ausbildung tätig. Dies merkt man an den zahlreichen, sehr illustrativen, aus der Hausarztpraxis stammenden Beispielen, die das ganze Buch sehr gut lesbar machen.

Das Buch zeichnet sich durch eine weitere Besonderheit aus: Es ordnet nicht nach Krankheitsbildern oder Problemen, sondern fast Zweidrittel des Buches sind den kommunikativen Aspekten und den Aspekten der Beziehung gewidmet. So wird über den ängstlichen, den depressiven, den narzisstischen, den zwanghaften und den histrionischen Beziehungsmodus der Zugang zu psychosomatischen Störungen geschaffen. Es steht also die Beziehung, die wir – je nach Beziehungsmodus unterschiedlich – spüren können, als Zugang zur Störung des Patienten uns zur Verfügung.

Auf jeden Beziehungsmodus bezogen werden dann die Konzepte unterschiedlicher, schwerpunktmäßig aber psychodynamischer Psychotherapie-Ansätze dargestellt. Durchgehend wird auch eine neurobiologische Darstellung dazu geboten, die ich erstens nicht sehr überzeugend finde (denn wer kann dieses weite Feld nun auch noch gut überblicken) und es zweitens – wie immer bei dieser Art der Darstellungen – nicht zur Erhellung des krankhaften Geschehens in der Beziehung oder im Leben der betroffenen Personen beiträgt: Vielmehr werden hier dann Regelkreise und deren Störungen geschildert, die aber keinerlei Anschlussstelle zur jeweiligen Störung verstehen lassen.

Im letzten Drittel handelt das Buch einzelne Krankheitsgruppen wie Traumatisierung, Persönlichkeitsstörung, somatoforme Störungen, chronische Krankheit, chronische Schmerzen und Essstörungen ab.

Die Stärken des Buches sind sicherlich die ersten Zweidrittel zum Thema Kommunikation und Beziehungsmodus sowie die hervorragenden psychodynamischen Darstellungen. Dies alles ist ganz nahe dem Praxisalltag. Ingesamt ein Buch, das von jedem, der in die psychosomatische Grundversorgung sich einarbeiten will, aber auch von jedem, der schon eine Weile hier tätig ist, mit Freude und damit mit Wissenszuwachs zu lesen ist.

Iris Veit

Praxis der Psychosomatischen Grundversorgung

Die Beziehung zwischen Arzt und Patient

Kohlhammer, Stuttgart 2010

280 Seiten, broschiert

ISBN 978–3–17–020832–2

Preis: 29,90 Euro

Korrespondenzadresse

Prof. Dr. med. Heinz-Harald Abholz

Abt. Allgemeinmedizin

Heinrich-Heine-Universität

Universitätsklinikum Düsseldorf

Moorenstraße 5, 40225 Düsseldorf

Tel.: 0211 / 8 11 77 71

abholz@med.uni-duesseldorf.de


(Stand: 15.03.2012)

Als Abonnent können Sie die vollständigen Artikel gezielt über das Inhaltsverzeichnis der jeweiligen Ausgabe aufrufen. Jeder Artikel lässt sich dann komplett auf der Webseite anzeigen oder als PDF herunterladen.