Loading...

ZFA-Logo

Bericht aus der Arbeitsgruppe Famulaturkonzept Allgemeinmedizin der DEGAM

PDF

Reinhold Klein

Änderung der Approbationsordnung: Pflicht-Famulatur beim Hausarzt!

Die Novelle der Approbationsordnung vom 24.7.2012 sieht verpflichtend vor, einen von vier Famulatur-Monaten in einer Einrichtung der hausärztlichen Versorgung abzuleisten. Die Famulatur kann bei Allgemeinärzten, Kinder- und Jugendärzten und hausärztlich tätigen Internisten absolviert werden. Alle Studierenden, die ab dem SS 2013 den klinischen Studienabschnitt beginnen, müssen bis zur Zulassung zur Ärztlichen Prüfung M2 eine entsprechende Famulatur nachweisen. Die Einrichtung einer verpflichtenden Hausarztfamulatur bedeutet, dass künftig bundesweit ca. 10.000 Famulaturstellen pro Jahr notwendig werden, um den Bedarf zu decken. Um einen geeigneten Famulaturplatz müssen sich die Studierenden bislang selbst kümmern.

Arbeitsgruppe Famulatur der DEGAM

Aufgrund dieser neuen Situation hat die DEGAM unter Leitung von Prof. Dr. Reinhold Klein die „Arbeitsgruppe Famulaturkonzept Allgemeinmedizin“ ins Leben gerufen. Ziel dieser Arbeitsgruppe ist es, ein Konzept für die Famulatur in der Hausarztpraxis zu entwickeln. Die Arbeitsgruppe besteht aus Mitgliedern der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM), der Gesellschaft der Hochschullehrer für Allgemeinmedizin e.V. (GHA), der Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland e.V. (bvmd) und dem Deutschen Hausärzteverband. Miteinbezogen ist die deutsche Gesellschaft für allgemeine ambulante Pädiatrie (DGAAP).

Bisher fanden vier Treffen (19.10.12 Mainz, 09.02.2013 Frankfurt, 25.05.2013 Frankfurt, 12.09.2013 München) sowie eine Telefonkonferenz am 12.7.2013 statt.

Die Arbeitsgruppe setzt sich aus folgenden Mitgliedern zusammen:

  • Prof. Dr. Erika Baum (U. Marburg)
  • Anton Beck (TU München)
  • Prof. Dr. Antje Bergmann
  • (U. Dresden)
  • Dr. Folkert Fehr (DGAAP)
  • Dr. Bert Huenges (U. Bochum)
  • Janna-Lina Kerth (bvmd)
  • Prof. Dr. Reinhold Klein (TU München)
  • Dr. Michael Klock (U. Bochum)
  • Christian Kraef (bvmd)
  • Dr. Thomas Ledig (U. Heidelberg)
  • Prof. Dr. Peter Maisel (U. Münster)
  • Dr. Michael Mühlenfeld (Deutscher Hausärzteverband)
  • Dr. Lutz Müller (DGAAP)
  • Prof. Dr. Wilhelm Niebling (U. Freiburg)
  • Sonja Rettenmeier (Doktorandin U. Heidelberg)
  • Dr. Hans-Michael Schäfer
  • (U. Frankfurt)
  • Martin Schmidt (bvmd)
  • Dr. Irmgard Streitlein-Böhme
  • (U. Freiburg)

Die Arbeitsgruppe orientiert sich an den Bedürfnissen der Studierenden. Hierbei stützt sie sich auf die Ergebnisse der vom bvmd durchgeführten Studentenbefragung und einer in Heidelberg laufenden Doktorarbeit zu diesem Thema.

  • Famulaturstellen-Vermittlung: Inzwischen wurde auf der DEGAM-Homepage eine Famulaturbörse zur bundesweiten Vermittlung von Famulaturplätzen eingestellt. Derzeit stehen knapp 200 Plätze bundesweit zur Verfügung – Tendenz steigend! Leider deckt dies nicht annähernd den Bedarf. Aufgrund der neuen Gesetzeslage werden ca. 10.000 Famulaturplätze pro Jahr benötigt.
  • Lehrangebots-Auswahlkatalog/Portfolio: Ein Lehrangebots-Auswahlkatalog wurde erstellt. Er soll Famulaturarzt und Famulus zu Beginn der Famulaturzeit aufgrund der Selbsteinschätzung des Studierenden und der vor Ort vorhandenen Möglichkeiten dabei unterstützen geeignete Lehrangebote auszuwählen, die in den kommenden vier Wochen umgesetzt werden sollen. Ein entsprechendes Portfolio wird noch entwickelt.
  • Weitere Materialien: Die DEGAM-Arbeitsgruppe erarbeitet umfangreiches Informationsmaterial zu formalen, didaktischen und inhaltlichen Fragestellungen, die mit der Famulatur zusammenhängen – sie sind künftig auf der DEGAM-Seite für Studierende und betreuende Ärzte zugänglich.
  • Qualitätskontrolle: Sowohl die Famulaturpraxen als auch das DEGAM-Famulaturprogramm sollen regelmäßig evaluiert werden. Entsprechende Instrumente werden derzeit entwickelt.

Korrespondenzadresse

Prof. Dr. med. Reinhold Klein

Facharzt für Allgemeinmedizin

Hüterweg 5

85235 Pfaffenhofen a.d. Glonn

Tel.: 08134 93160

Reinhold@medicus-parvus.de

Quellen

1. Klein R. Änderung der Approbationsordnung: Pflicht-Famulatur beim Hausarzt. Z Allg. Med 2013; 89: 88–92

2. Stein K, Maisel P, Klein R. Lern- und Lehrhilfe in der Famulatur. Hausarzt 2013; 50: 22

3. Homepage und FAQs der Famulatur-Arbeitsgruppe: www.degam-

famulaturboerse.de


(Stand: 14.10.2013)

Als Abonnent können Sie die vollständigen Artikel gezielt über das Inhaltsverzeichnis der jeweiligen Ausgabe aufrufen. Jeder Artikel lässt sich dann komplett auf der Webseite anzeigen oder als PDF herunterladen.