Loading...

ZFA-Logo

Kardiovaskulär wirksame Medikamente: Was wissen wir über langfristigen Nutzen und Schaden?

PDF

Kardiovaskulär wirksame Medikamente wie z.B. ASS, Statine, Betablocker oder ACE-Hemmer werden in aller Regel über viele Jahre bzw. Jahrzehnte verabreicht. Was aber wissen wir über langfristigen Nutzen und Schaden dieser für weite Teile der Bevölkerung verordneten Substanzen?

Wie lange müssen/können sie gegeben werden?

Sind sie auch nach 20 Jahren so wirksam, wie die meist kurzdauernden wissenschaftlichen Studien aussagen?

Sind sie auch bei älteren Patienten effektiv, die in fast allen randomisiert-kontrollierten Studien unterrepräsentiert sind?

Kann man sie nach vielen Jahren der Einnahme gefahrlos absetzen (Betablocker sicher nicht)?

Drei Autoren aus Spanien und dem Vereinigten Königreich beschäftigen sich in einem wirklich empfehlenswerten Artikel mit diesen drängenden Fragen (in Bezug auf die Anwendung dieser vier Arzneimittel nach erlittenem Herzinfarkt). Sie kommen zu dem erschreckenden Ergebnis, dass wir ziemlich wenig (um nicht zu sagen, so gut wie nichts) wissen, um die o.g. Fragen angemessen zu beantworten. Der Originalartikel aus dem Journal of the American College of Cardiology ist frei herunterladbar unter www.onlinejacc.org/content/66/11/1273.

©pavelkubarkov – stock.adobe.com


(Stand: 16.10.2017)

Als Abonnent können Sie die vollständigen Artikel gezielt über das Inhaltsverzeichnis der jeweiligen Ausgabe aufrufen. Jeder Artikel lässt sich dann komplett auf der Webseite anzeigen oder als PDF herunterladen.