Loading...

Bericht der Arbeitsgruppe WiForMFA 2020

PDF

,

Die AG Wissenschaft und Forschung für Medizinische Fachangestellte beschäftigt sich in erster Linie weiterhin mit der Rolle der MFA im primärärztlichen Versorgungsteam. Die AG WiForMFA zielt darauf ab, durch Forschung mit und für MFA, Mitarbeit an innovativen Themen für die Berufsgruppe sowie aktiver Teilnahme an praxisnaher Forschung, die Rolle der MFA im Hausarztpraxis-Team weiter zu stärken. Es finden regelmäßige Telefonkonferenzen und einmal jährlich ein Treffen in Frankfurt am Main statt.

MFA bei DEGAM-Kongressen

Beim DEGAM-Kongress 2019 in Erlangen war die AG in verschiedenen AG-Treffen und mit Vorträgen präsent. Beim für Ende des Jahres geplanten WONCA-DEGAM-Kongress 2020 in Berlin ist nur eine geringe Beteiligung der AG WiForMFA vorgesehen, es ist lediglich ein AG-Treffen geplant. Umso mehr Zeit bleibt für die Vorbereitungen und aktive Teilnahme beim DEGAM-Kongress 2021.

Das Thema Delegation ist nach wie vor ein prioritäres Thema der AG. Die Diskussionen werden intensiv nachverfolgt und werden auch in anderen Gremien beraten. Weitere Themen für die AG WiForMFA sind neben den DEGAM-Leitlinien für die Hausarztpraxis (z.B. Was können MFA im Rahmen der Leitlinienanwendung übernehmen?), MFA auf Hausbesuch, Triage durch die MFA am Telefon: „Entscheidungs-Matrix“ für Anfragen von Patienten, Weiterentwicklung des Berufsbildes u.a. Weitere Verbreitung der Professionalisierung durch Qualifizierungskonzepte wie VERAH (VersorgungsassistentIn in der Hausarztpraxis) oder NäPa (Nichtärztliche PraxisassistentIn) und Hospitieren in anderen allgemeinmedizinischen Praxen.

Wir freuen uns weiterhin über jedes interessierte neue Mitglied aus der Berufsgruppe der MFA.

Karola Mergenthal, Ingrid Gerlach

Korrespondenzadresse

Dr. rer. med. Karola Mergenthal, M. Sc. PH

Institut für Allgemeinmedizin

Goethe-Universität Frankfurt am Main

Theodor-Stern-Kai 7

60590 Frankfurt am Main

Mergenthal@allgemeinmedizin. uni-frankfurt.de


(Stand: 14.10.2020)

Als Abonnent können Sie die vollständigen Artikel gezielt über das Inhaltsverzeichnis der jeweiligen Ausgabe aufrufen. Jeder Artikel lässt sich dann komplett auf der Webseite anzeigen oder als PDF herunterladen.