Loading...

ZFA-Logo

Gemeinsame Erklärung ZFA Zeitschrift für Allgemeinmedizin Artikelserie „Rationale Arzneitherapie in der hausärztlichen Praxis”

DOI: 10.1055/s-2006-955227

Gemeinsame Erklärung ZFA Zeitschrift für Allgemeinmedizin Artikelserie „Rationale Arzneitherapie in der hausärztlichen Praxis”

Gemeinsame Erklärung ZFA Zeitschrift für Allgemeinmedizin Artikelserie „Rationale Arzneitherapie in der hausärztlichen Praxis“ Gemeinsame Erklärung 528 Der im Rahmen der Artikelserie entstandene Konflikt zwischen dem Thieme-Verlag und den Autoren wurde beigelegt. Trotz einer Reihe unterschiedlich erlebter Entstehungshintergründe des Konflikts sind Verlag und Autoren übereingekommen, die Zusammenarbeit weiterzuführen. Verlag und Herausgeber der ZFA haben einen Maßnahmenkatalog vereinbart, der vergleichbare Konflikte und Missverständnisse nach Möglichkeit ausschließen soll. Gleichzeitig versichern sich beide Seiten wechselseitige Wertschätzung. Der Georg Thieme Verlag respektiert die Herren Professoren Kochen und Niebling als anerkannt integre Wissenschaftler und als gewissenhafte Herausgeber und Autoren. Herr Professor Kochen und Herr Professor Niebling respektieren Thieme als seriösen Verlag, der sich uneingeschränkt wissenschaftlicher Unabhängigkeit und Qualität verpflichtet sieht. Die Herausgeber der ZFA und das Präsidium der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM) schließen sich dem in beiden Richtungen an. 9. November 2006 Autoren Prof. Dr. Michael M. Kochen, MPH, FRCGP Prof. Dr. Wilhelm Niebling Verlag Dr. Albrecht Hauff Herausgeber Prof. Dr. Heinz-Harald Abholz Prof. Dr. Erika Baum Prof. Dr. Michael M. Kochen, MPH, FRCGP Prof. Dr. Wilhelm Niebling Dr. Sandra Quantz Geschäftsführendes Präsidium der DEGAM Prof. Dr. Heinz-Harald Abholz Prof. Dr. Michael M. Kochen, MPH, FRCGP Dr. Sandra Quantz Dr. Stefan Wilm Bibliografie Z Allg Med 2006; 82: 528 © Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York DOI 10.1055/s-2006-955227 ISSN 0014-336251


(Stand: 12.12.2006)

Als Abonnent können Sie die vollständigen Artikel gezielt über das Inhaltsverzeichnis der jeweiligen Ausgabe aufrufen. Jeder Artikel lässt sich dann komplett auf der Webseite anzeigen oder als PDF herunterladen.