Loading...

ZFA-Logo

Handhygiene noch immer nicht ausreichend beachtet

PDF

Die Rolle der Handhygiene muss unter den Leser/innen der DEGAM-Benefits nicht besonders betont zu werden. Nach vorliegenden Studien sollen allerdings nur 40 % der in Klinik und Praxen tätigen Ärzt/innen eine angemessenen Handhygiene betreiben.

Eine prospektive Beobachtungsstudie in Großbritannien zeigte, dass sich nach einer jahrelangen Hygienekampagne („Cleanyourhands“) in Krankenhäusern die Infektionsraten bei Patienten – z.B. bezüglich MRSA oder C. difficile – halbierten. Bei dieser prospektiven Untersuchung (mit programmierten Unterbrechungen von 2004 bis 2008), an der 187 Kliniken teilnahmen, wurden neben der bettnahen Installation von Desinfektionsspendern Informationsveranstaltungen abgehalten. Interessierte können diese Studie im BMJ kostenlos unter www.bmj.com/content/ 344/bmj.e3005 herunterladen.

Wie es um die Kenntnisse, besser: Fertigkeiten von Medizinstudenten steht, die in Ihren Praxen z.B. das Blockpraktikum Allgemeinmedizin absolvieren, ist im Einzelfall nicht gut abzuschätzen. Man kann nur hoffen, dass die entsprechenden Gewohnheiten besser sind als es in öffentlichen Toiletten versteckt gedrehte Videos suggerieren ...

Wer nach einem kurzen Lehrvideo zur Handhygiene sucht, wird beim New England Journal of Medicine fündig:

www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJM vcm0903599

Nicht so trocken, weil amüsanter und für junge Leute sicherlich eingehender ist ein „Tanz-Video“, das von der Universität Genf gedreht wurde und unter vigigerme.wordpress.com/videos/ frei verfügbar ist.

Foto: fotolia/T. Michel


(Stand: 13.12.2012)

Als Abonnent können Sie die vollständigen Artikel gezielt über das Inhaltsverzeichnis der jeweiligen Ausgabe aufrufen. Jeder Artikel lässt sich dann komplett auf der Webseite anzeigen oder als PDF herunterladen.