Loading...

ZFA-Logo

Einladung zur Expertentagung für Medizinische Fachangestellte (MFA) an der Universität Witten/Herdecke

Die Versorgung der Patienten im hausärztlichen Bereich ist bei rückläufigen Allgemeinarztzahlen in vielen Regionen, bei immer älter werdender Bevölkerung und bei zunehmend komplexeren Aufgaben nicht mehr allein von Ärzten sicherzustellen. Der Rolle der MFA kommt daher im Praxisteam eine wachsende Bedeutung zu. Viele Aktivitäten, Fortbildungen und Forschungsprojekte sind seit einigen Jahren angelaufen, um einerseits den Hausarzt durch MFA zu unterstützen und ihn bei der Patientenversorgung zu entlasten, andererseits MFA die dafür notwendige Qualifizierung zu vermitteln.

Viele MFA-Kolleginnen und viele Hausärzte haben nicht den Überblick darüber, was es schon alles an Modellen und Möglichkeiten gibt. Daher laden die Arbeitsgemeinschaft der wissenschaftlich interessierten MFA in der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM) und das Institut für Allgemeinmedizin und Familienmedizin an der Universität Witten/Herdecke

am 13.05.2009 von 10–16 Uhr

herzlich zu einer Expertentagung für MFA ein. Vor Ort werden qualifizierte Referenten aus Projekten wie z.B. AGnES und VerAH sein, außerdem Kolleginnen, die bereits im Bereich Case Management Erfahrungen machen konnten. Was für die Zukunft als Hindernisse, aber auch als Chancen auf die MFA zukommen, wollen wir von Kolleginnen vom Berufsverband erfahren und miteinander diskutieren.

Moderiert wird die Expertentagung von Iris Schluckebier (MFA und Leiterin des MFA-Qualitätszirkels an der UWH). Wir freuen uns auf spannende Vorträge, interessante Gespräche und Diskussionen. Denn wenn das Praxisteam in Zukunft noch mehr zusammenrückt, sollten diejenigen mitreden, die auf diesem Gebiet arbeiten und die neuen Aufgaben erfüllen.

Weitere Informationen über Iris Schluckebier, Institut für Allgemeinmedizin und Familienmedizin der UWH, Alfred-Herrhausen-Str. 50, 58448 Witten; E-Mail: i.schluckebier@helimail.de


(Stand: 08.06.2011)

Als Abonnent können Sie die vollständigen Artikel gezielt über das Inhaltsverzeichnis der jeweiligen Ausgabe aufrufen. Jeder Artikel lässt sich dann komplett auf der Webseite anzeigen oder als PDF herunterladen.