Loading...

ZFA-Logo

DEGAM bündelt die Nachwuchsförderung in ihrer Stiftung

PDF

Bereits seit 1973 hat die DEGAM eine eigene Stiftung, die sich bisher vor allem für die Forschungsförderung einsetzte – unter ihrem Dach wird in regelmäßigen Abständen der Deutsche Forschungspreis für Allgemeinmedizin (Dr. Lothar Beyer-Preis) verliehen, so zuletzt auf dem DEGAM-Jubiläumskongress in Frankfurt.

Im vergangenen Jahr hat die Stiftung ihren Namen in Deutsche Stiftung für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DESAM) geändert. Neben der Förderung der wissenschaftlichen Arbeit in der Allgemeinmedizin bündelt die DEGAM nun auch ihre Nachwuchsarbeit unter dem Dach ihrer Stiftung: Neben der Nachwuchsakademie, dem seit 2011 existierenden und inzwischen etablierten Förderprogramm für Medizinstudierende, unterstützt die Stiftung auch die Summerschool Allgemeinmedizin, die in diesem Jahr vom 28. August bis 1. September in Marburg stattfindet. Die DEGAM hält als Stifterin damit an dem bereits 1973 formulierten Zweck fest, mit der Stiftung „auf dem Gebiet der Allgemeinmedizin die Forschung, Aus-, Weiter- und Fortbildung zu fördern“.

Vorsitzender der DESAM ist Prof. Wilhelm Niebling (Freiburg), als weitere Vorstandsmitglieder wurden Martin Beyer (Frankfurt), Prof. Ferdinand M. Gerlach (Frankfurt), Dr. Bernadett Hilbert (München) und Prof. Jost Steinhäuser (Lübeck) gewählt. Weitere Informationen unter www.desam.de.

Abbildungen:

Abbildung Das neue Logo der Stiftung


(Stand: 16.03.2017)

Als Abonnent können Sie die vollständigen Artikel gezielt über das Inhaltsverzeichnis der jeweiligen Ausgabe aufrufen. Jeder Artikel lässt sich dann komplett auf der Webseite anzeigen oder als PDF herunterladen.