Loading...

ZFA-Logo

Kursbuch ärztliche Kommunikation

PDF

Siegfried Hänselmann

„Worte waren ursprünglich Zauber, und das Wort hat noch heute viel von seiner Zauberkraft bewahrt.

Durch Worte kann ein Mensch den anderen selig machen oder zur Verzweiflung treiben…“

„Es ist mittlerweile sehr gut belegt, dass Kommunikation wahrscheinlich als das mächtigste Instrument in der Medizin angesehen werden sollte, nicht nur für den Aufbau einer Arbeitsbeziehung mit dem Patienten, sondern auch für den diagnostischen und therapeutischen Prozess.“

Mit diesen beiden Zitaten von Sigmund Freud und Thure von Uexküll sei darauf hingewiesen, wie wichtig gute Kommunikation für das Gelingen der ärztlichen Arbeit ist.

Ist das vorliegende Buch dem Hausarzt in Fragen der Kommunikation eine Hilfe? Immerhin sind die Autoren allesamt Spezialisten und Kliniker.

Die anfängliche Skepsis verfliegt nach wenigen Seiten. Man fühlt sich beim Lesen direkt angesprochen. Die Autoren drücken sich einfach und klar aus, die Gliederung ist übersichtlich.

Die Kapitel sind einheitlich aufgebaut und beginnen mit einer Zusammenfassung der Lernziele. Es folgt die Darlegung der Vorteile und des Nutzens sowie des Anwendungsbereiches. So kann der Leser rasch einschätzen, wie wichtig ihm das jeweilige Kapitel für seine ganz persönliche Arbeit ist.

In jedem Kapitel gibt es neben der Erklärung der theoretischen Zusammenhänge auch immer Fallbeispiele, die die Thematik weiter veranschaulichen. Zusammenfassungen und Tabellen sind farblich hinterlegt und gut strukturiert.

Es ist kein Buch von Spezialisten für Spezialisten. Der Leser wird da abgeholt, wo er steht. Das erste Kapitel beginnt mit der Darstellung der Grundlagen der Kommunikation. Auch wer sich bisher noch nicht weitergehend mit Kommunikation beschäftigt hat, wird hier kompetent und umfassend mit der Materie vertraut gemacht. Im zweiten Kapitel geht es um den Rahmen der praktischen Umsetzung. Das dritte Kapitel wird noch spezieller, es befasst sich mit typischen Gesprächssituationen des Arztes. Im vierten Kapitel geht es um Besonderheiten bei bestimmten Patiententypen. Ein Kapitel über interne Kommunikationsprozesse sowie eines über Maßnahmen zur Unterstützung des Gesprächszieles bilden den Abschluss.

Das Buch muss nicht von vorne bis hinten durchgearbeitet werden. Man kann es nach Lust und Laune zur Hand nehmen und an einer beliebigen Stelle ein- und aussteigen. Es ist mehr als informativ, es ist spannend und interessant. Sprache und Form machen es zu einer kurzweiligen Lektüre. Das Sahnehäubchen bilden die eingestreuten Cartoons.

Eine uneingeschränkt empfehlenswerte Lektüre für jeden Hausarzt.

Axel Schweickhardt, Kurt Fritzsche

Kursbuch ärztliche Kommunikation

Grundlagen und Fallbeispiele aus Klinik und Praxis

Deutscher Ärzte-Verlag, Köln, 2009 2. erweiterte Auflage 280 Seiten, 16,5 x 23,8 cm, broschiert ISBN 978–3–7691–3412–4

Preis: € 29,95

Erhältlich unter www.aerzteverlag.de

Korrespondenzadresse:

Dr. med. Siegfried Hänselmann

Gartenstr. 21

77978 Schuttertal

E-Mail: haenselmann@t-online.de


(Stand: 07.09.2010)

Als Abonnent können Sie die vollständigen Artikel gezielt über das Inhaltsverzeichnis der jeweiligen Ausgabe aufrufen. Jeder Artikel lässt sich dann komplett auf der Webseite anzeigen oder als PDF herunterladen.