Loading...

ZFA-Logo

Wie behandeln Sie einen Patienten, der an einer Gonorrhoe leidet? Oral oder parenteral? Antwort: Sowohl als auch …

How Do You Treat Patients with Gonorrhoea – Oral or Parenteral? Answer: As Well As …

PDF

Nachdem sich die Antibiotika-Resistenzsituation bei Gonokokken weiterhin verschlechtert, treten auch in europäischen Ländern resistente Gonokokkenstämme auf.

Die Eidgenössische Kommission für Sexuelle Gesundheit und die Schweizerischen Gesellschaften für Infektiologie sowie Dermatologie und Venerologie haben jetzt neue Empfehlungen zur Diagnostik und Therapie publiziert.

Die wichtigsten Grundsätze:

Die unkomplizierte Gonorrhoe wird mit einer Kombination einer Einzeldosis Ceftriaxon 500 mg intramuskulär und Azithromycin 1 g per os behandelt.

Neisseria gonorrhoeae lässt sich zuverlässig durch die Polymerasekettenreaktion (PCR) nachweisen.

Vor jeder Antibiotikabehandlung (symptomatische Patienten, asymptomatische Sexualpartner) soll zusätzlich zur Genamplifikations-Diagnostik immer eine Gonokokkenkultur angefertigt werden, da nur die Kultur eine Resistenztestung ermöglicht.

Bei persistierenden oder neuen Symptomen nach Behandlung sollten die Diagnostik (Genamplifikation, Kultur inkl. Resistenztestung) wiederholt und ein Spezialist konsultiert werden.

Genamplifikation ohne Kultur ist eine akzeptable Vorgehensweise, falls unmittelbar keine Antibiotikatherapie gegeben wird (asymptomatische Personen ohne eindeutige Gonorrhoe-Exposition) – bei positiver Genamplifikation kann die Kultur aus demselben Abstrich nachbestellt bzw. aus einem neu abgenommenen Urin veranlasst werden.

Toutous Trellu L, Oertle D, Itin P, et al. Gonorrhoe: neue Empfehlungen zu Diagnostik und Behandlung. Schweiz Med Forum 2014; 14: 407–409. Frei verfügbar unter medicalforum.ch/aktuelle-ausgabe/artikel/gonorrhoe-neue-empfehlungen-zu-diagnostik-und-behandlung.html


(Stand: 17.04.2015)

Als Abonnent können Sie die vollständigen Artikel gezielt über das Inhaltsverzeichnis der jeweiligen Ausgabe aufrufen. Jeder Artikel lässt sich dann komplett auf der Webseite anzeigen oder als PDF herunterladen.