Loading...

ZFA-Logo

Rückenschmerz und Lendenwirbelsäule

PDF

Wilhelm Niebling

Rückenschmerzen sind eine der häufigsten Beratungsanlässe in der hausärztlichen Sprechstunde. Sie haben einen erheblichen Anteil an Arbeitsunfähigkeitszeiten und Frühberentungen. Direkte und indirekte Krankheitskosten summieren sich in Deutschland auf nahezu 20 Milliarden Euro/Jahr. Der Wunsch Betroffener nach passiven Behandlungsmethoden ist noch immer ausgeprägt, obwohl sie nicht effektiv sind und in keiner Leitlinie empfohlen werden.

Gründe genug also für ein, jetzt in 2. Auflage vorliegendes Praxishandbuch, für das die Herausgeber 55 Mitautorinnen und -autoren von Rang und Namen aus allen Versorgungs- und Fachgebieten gewinnen konnten. Adressaten sind alle an der Versorgung beteiligten Professionen. Das Buch ist praxisnahe mit zahlreichen Tabellen, Grafiken und Abbildungen, z.B. zu Untersuchungstechniken und empfehlenswerten Übungen.

In acht Kapiteln wird ein Bogen gespannt von Epidemiologie und Ökonomie, über Biomechanik, Grundlagen der Schmerzentstehung, Psychologie, Psychosomatik, Diagnostik und Therapie bis hin zu Prävention und Versorgungskoordination. Auch besondere Versorgungsbereiche wie Rückenschmerzen bei Kindern und Jugendlichen oder während der Schwangerschaft sind klar und verständlich dargestellt. Die wesentlichen Empfehlungen der Nationalen Versorgungsleitlinie Kreuzschmerz sind in die Kapitel Diagnostik sowie Therapie integriert.

Das Buch enthält ein übersichtliches Register und einen Zugangscode zum, allerdings zeitlich begrenzten, Online-Zugriff auf Buchinhalte und Abbildungen.

„Aus interdisziplinärer Sicht und unter Berücksichtigung der Nationalen Versorgungsleitlinie Kreuzschmerz einen besseren Zugang zum Problem Rückenschmerzen zu finden“ (Zitat Einleitung) ist den Herausgebern mit diesem Buch ohne Zweifel gelungen.

J. Hildebrandt, M. Pfingsten (Hrsg.)

Rückenschmerz und Lendenwirbelsäule

Interdisziplinäres Praxisbuch entsprechend der Nationalen Versorgungsleitlinie Kreuzschmerz

2. Auflage, Urban & Fischer, München, Jena 2012

496 Seiten, 150 s/w und 250 farb. Illustrationen, 100 farb. Tabellen, ISBN 978–3–437–23251–0, 89,95 Euro

Korrespondenzadresse

Prof. Dr. med. Wilhelm Niebling

Lehrbereich Allgemeinmedizin

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Schwarzwaldstraße 69

79822 Titisee-Neustadt

Tel.: 07651 9207–0

wilhelm.niebling@uniklinik-freiburg.de


(Stand: 14.05.2013)

Als Abonnent können Sie die vollständigen Artikel gezielt über das Inhaltsverzeichnis der jeweiligen Ausgabe aufrufen. Jeder Artikel lässt sich dann komplett auf der Webseite anzeigen oder als PDF herunterladen.