Loading...

ZFA-Logo

Liposuktion – eine erfolgversprechende Therapie des Lipödems?

PDF

Andreas Sönnichsen

Frage

Das Lipödem ist eine fast ausschließlich bei Frauen auftretende, nicht seltene, disproportionale Fettgewebsvermehrung unbekannter Genese, meist an den Hüften und Beinen. Die Behandlung ist oft unbefriedigend. Die Liposuktion wird als eine der möglichen Therapiemaßnahmen empfohlen. Gibt es hierfür belastbare Studienevidenz?

Antwort

In Anbetracht der Häufigkeit des Einsatzes von Liposuk­tion ist es verwunderlich, dass weder zur Effektivität noch zur Sicherheitslage qualitativ ausreichende, randomisiert kontrollierte Studien vorliegen. Die derzeitige Studienevidenz stützt sich auf kleine Beobachtungsstudien und Fallserien mit hohem Bias-Risiko. Eine generelle Empfehlung für die Liposuktion ist aus der Studienlage nicht ableitbar. In Anbetracht der geringen Effektivität konservativer Behandlungsverfahren erscheint eine partizipative, informierte Einzelfallentscheidung gerechtfertigt.

Abteilung für Allgemeinmedizin und Familienmedizin, Zentrum für Public Health, Medizinische Universität Wien, Wien, Österreich DOI 10.3238/zfa.2019.0195–0197

Hintergrund

Das Lipödem gehört wahrscheinlich zu den häufigeren Beratungsanlässen in der hausärztlichen Praxis, wobei die Angaben zur Prävalenz in der Literatur zwischen 1:72.000 [1] und ca. 1:10 [2] extrem schwanken. Man geht zudem je nach Definition und Ausprägung von einer hohen Dunkelziffer aus. Beim Lipödem handelt es sich um eine...


(Stand: 14.05.2019)

Als Abonnent können Sie die vollständigen Artikel gezielt über das Inhaltsverzeichnis der jeweiligen Ausgabe aufrufen. Jeder Artikel lässt sich dann komplett auf der Webseite anzeigen oder als PDF herunterladen.