Loading...

ZFA-Logo

Wider eine Impfpflicht in Deutschland – eine Streitschrift

DOI: 10.3238/zfa.2019.0215-0221

PDF

Steffen Rabe

Schlüsselwörter: Impfen Impfpflicht Masernimpfung STIKO

Zusammenfassung: Die Forderung nach einer Impfpflicht scheint die regelmäßige Antwort auf jeden nicht nur in Deutschland stattfindenden Ausbruch impfpräventabler Erkrankungen zu sein. Diese Arbeit diskutiert, inwieweit die unterstellten positiven Effekte von Zwangsimpfungen unter Umständen überschätzt werden, ob die rechtlichen und epidemiologischen Rahmenbedingungen für die Einführung einer Impfpflicht in Deutschland derzeit überhaupt vorliegen und ob Befürchtungen, eine Impfpflicht könne die Impfbereitschaft letztendlich vermindern, begründet sind.

Arzt für Kinderheilkunde und Jugendmedizin, München Peer-reviewed article eingereicht: 23.02.2019, akzeptiert: 16.04.2019 DOI 10.3238/zfa.2019.0215–0221

* nicht: Frankreich und Italien – hier ist die umfassende Impfpflicht zu neu, um epidemiologische Effekte zu erwarten.

** „The development of a high avidity antibody response is critical for the development of protective immunity to measles virus. Antibody avidity to measles virus is generally lower in children vaccinated at 6 or 9 months of age...


(Stand: 14.05.2019)

Als Abonnent können Sie die vollständigen Artikel gezielt über das Inhaltsverzeichnis der jeweiligen Ausgabe aufrufen. Jeder Artikel lässt sich dann komplett auf der Webseite anzeigen oder als PDF herunterladen.