Loading...

ZFA-Logo

Hilft Akupunktur bei der Prävention von rezidivierenden Migräneanfällen?

PDF

Michael M. Kochen

Ja, sagt ein Cochrane-Review, das unter der Federführung von Prof. Klaus Linde vom Institut für Allgemeinmedizin der Technischen Universität München publiziert wurde. Die Autoren konnten 22 randomisierte kontrollierte Studien (RCTs) einschließen mit insgesamt 4985 Patienten, die mindestens zwölf Monate lang unter Migräne gelitten haben mussten. Primärer Endpunkt war die Anfalls­häufigkeit. Nach erfolgter medikamentöser Therapie des akuten Anfalls erwies sich Akupunktur in der Anfallsprophylaxe geringfügig bis moderat (aber statistisch signifikant) den folgenden Vergleichsbehandlungen überlegen:

1. Keiner Prävention;

2. einer „Placebo-Akupunktur“ (sham acupuncture); und

3. einer rein medikamentösen Prävention.

Linde K, Allais G, Brinkhaus B, et al. Acupuncture for the prevention of episodic migraine. Cochrane Database Syst Rev 2016; 6: CD001218. Frei verfügbar unter http://cochranelibrary-wiley.com/doi/10.1002/14651858.CD001218. pub3/epdf


(Stand: 14.06.2018)

Als Abonnent können Sie die vollständigen Artikel gezielt über das Inhaltsverzeichnis der jeweiligen Ausgabe aufrufen. Jeder Artikel lässt sich dann komplett auf der Webseite anzeigen oder als PDF herunterladen.