Loading...

ZFA-Logo

CME-Fragebogen

ZFA Ausgabe 07/2005 - CME-Fragebogen

Fragen CME-Fragebogen 308 CME-Fragebogen Meier C, Kraenzlin ME. Diagnostik und Therapie der Osteoporose (Z Allg Med 2005; 81: 289–302) Gulich M. Prävention von Frakturen im Alter (Z Allg Med 2005; 81: 303–307) 1. Welche Aussage ist falsch? Folgende Erkrankungen können zu einer Osteoporose führen: A B C D E Rheumatoide Arthritis Morbus Bechterew Sprue/Zöliakie Hypothyreose Diabetes mellitus A B C D E Nur c) ist richtig. Nur d) und e) sind richtig. a), b), c) und d) sind richtig. Alle sind richtig. Keines ist richtig. 7. Welches ist eine geeignete Dosierung zur täglichen oralen Supplementierung von Kalzium und Vitamin D? A 200 mg Kalzium und 200 I. E. Vitamin D3 B 1200 mg Kalzium und 800 I. E. Vitamin D3 C 600 mg Kalzium und 1200 I. E. Vitamin D2 D 100 mg Kalzium und 400 I. E. natives Vitamin D E 2 400 mg Kalzium und 200 I. E. Vitamin D2 2. Welche Aussage ist falsch? Eine Knochendichtemessung (Densitometrie) erlaubt: A B C D E die Knochenmasse zu quantifizieren die Ursache für den Verlust der Knochenmasse zu bestimmen eine Osteoporose zu diagnostizieren das Frakturrisiko zu evaluieren alle Antworten sind richtig 3. Welche Aussage ist richtig? Die diagnostischen Kriterien der Weltgesundheitsorganisation (WHO) für die Densitometrie sind gültig für: A B C D E alle Messverfahren (DXA, quantitativer Ultraschall etc.) alle Frauen Frauen und Männer nur postmenopausale weiße (kaukasische) Frauen prämenopausale Frauen 8. Welche der folgenden Aussagen zur Frakturprävention trifft zu? A Kraft- und Balancetraining sind für über 80-Jährige kontraindiziert. B Pro Jahr ereignen sich in Deutschland über 120 000 hüftgelenksnahe Femurfrakturen. C Osteoporotische Wirbelkörperfrakturen alter Menschen sind für die Patientenversorgung praktisch unbedeutend. D Die Inzidenz der Fragilitätsfrakturen nimmt in Deutschland pro Jahr um fast 1 % zu. E Hüftprotektoren können ausschließlich bei „gesunden Alten“ zur Frakturprävention eingesetzt werden. 4. Welche Aussage ist richtig? Osteoporose: A kommt häufiger bei Männers als bei Frauen vor B kann nicht diagnostiziert werden, wenn keine Frakturen vorhanden sind C benötigt eine Densitometrie (DXA-Untersuchung), um dignostiziert zu werden D kommt nicht bei prämenopausalen Frauen vor E keine der Antworten ist richtig 9. Welche der folgenden genannten sind bekannte Risikofaktoren für Stürze? a) b) c) d) e) A B C D E Gangstörung bei M. Parkinson Visusstörungen positive Sturzanamnese chronischer Schlafmittelabusus chronischer Schwindel bei vertebrobasilärer Insuffizienz Nur c) ist richtig. Nur d) und e) sind richtig. a) und c) und e) sind richtig. Alle sind richtig. Keines ist richtig. 5. Welche Aussage ist richtig? In welcher Situation ist die Indikation einer knochenanbaustimulierenden Behandlung mit Teriparatid (rhPTH [1-34]) gegeben: A B C D E Osteoporose-Primärprävention Osteoporose-Sekundärprävention Osteoporose mit erlittener traumatischer Fraktur Osteoporose mit mäßig erhöhtem Frakturrisiko Osteoporose mit hohem Frakturrisiko und fehlendem Ansprechen auf antiresorptive Therapien 10. Welche der folgenden Maßnahmen ist im hausärztlichen Bereich geeignet, die Frakturgefährdung alter Menschen zu reduzieren? a) b) c) d) e) A B C D E Kraft- und Balancetraining Ermahnungen zu verringerter außerhäuslicher Aktivität strenge Indikationsstellung risikobehafteter Medikation sofortiges Absetzen aller Benzodiazepine Visuskontrolle und ggf. -korrektur Keines ist richtig. Nur c) ist richtig. Nur d) und e) sind richtig. Nur a) und c) und e) sind richtig. Alle sind richtig. 6. Welche der folgenden so genannten lifestyle-Faktoren stellen einen Risikofaktor für Frakturen dar? a) b) c) d) e) Risikosportarten auch im Alter Zigarettenkonsum ungenügende Sonnenlichtexposition mittlerer oder erhöhter Alkoholkonsum (> 30 g/d) Vegetarismus


(Stand: 07.07.2005)

Als Abonnent können Sie die vollständigen Artikel gezielt über das Inhaltsverzeichnis der jeweiligen Ausgabe aufrufen. Jeder Artikel lässt sich dann komplett auf der Webseite anzeigen oder als PDF herunterladen.