Loading...

ZFA-Logo

Allergien bei Kindern und Jugendlichen

PDF

Paul Kokott

Eine Allergie ist eine zu klinischen Symptomen führende, spezifisch immunologisch vermittelte Reaktion auf normalerweise harmlose und meist ubiquitär vorkommende Antigene aus der Umwelt. Allergische Krankheiten gehören zu den häufigsten chronischen Erkrankungen des Kindesalters. Zu den wichtigsten über IgE-assoziierte Mechanismen vermittelten Krankheitsbildern zählen Nahrungsmittelallergien, Urtikaria, Kontaktekzem und der Formenkreis der atopischen Erkrankungen. Zu den atopischen Erkrankungen werden Asthma bronchiale, atopisches Ekzem und allergische Rhinokonjunktivitis gezählt.

Insgesamt wurde in den letzten Jahrzehnten (seit 1945) eine deutliche Zunahme von allergischen Erkrankungen in Ländern mit westlichem Lebensstil (kleine Familienverbände, hygienische Wohnverhältnisse, vorgefertigte Nahrungsmittel, Bewegungsmangel, Überangebot an kalorienreicher Ernährung) beobachtet. Dieser Lebensstil verdoppelt das Asthma- und Atopierisiko für Kinder.

Das jetzt vorliegende Fachbuch referiert die komplexe Problematik in differenzierter und detaillierter Weise kompetent und aufschlussreich in den Abschnitten Grundlagen, Diagnostische Verfahren, Therapieprinzipien und Krankheitsbilder. Der Nutzer wird umfassend informiert und erhält zahlreiche wertvolle Hinweise zum Grundverständnis und zur praktisch-ärztlichen Vorgehensweise. Jedem Kapitel ist ein Fazit angefügt, das exzerptiv wesentliche Informationen nochmals repetiert. Übersichtstabellen und Abbildungen verdeutlichen relevante Zusammenhänge und instruktive Farbfotos weisen auf charakteristische Veränderungen hin. Mit diesem Buch ist es den Herausgebern und Autoren gelungen, die Besonderheiten des diagnostischen und therapeutischen Vorgehens im Kindesalter einschließlich der Abhandlung der komplementären und alternativen Behandlungsmethoden (CAM – complementary and alternative medicine) dem Leser nahezubringen. Neben grundsätzlichen Ausführungen profitiert der Praktiker besonders auch von der sachkundigen Darstellung der einzelnen relevanten Krankheitsbilder. Im Mittelpunkt der Diagnostik allergischer Erkrankungen stehen eine detaillierte und sorgfältige Anamnese und eine anschließende komplette körperliche Untersuchung des Patienten unter besonderer Berücksichtigung der angegebenen Symptome. Haut-Tests bilden nach der Anamnese die Grundlage der allergologischen Diagnostik und sind in epikutane (Epikutantest, Reibtest) und kutane Tests (Scratch-, Prick-, Intrakutantest), die jeweils eine ausführliche Besprechung erfahren, zu unterscheiden.

Ein Fachbuch, das dem praktizierenden Allgemeinarzt von großem Nutzen bei der Bewältigung allfälliger Probleme allergischer Reaktionen nicht nur bei Kindern und Jugendlichen in der Praxis sein kann.

Ludger Klimek, Oliver Pfaar, Ernst Rietschel (Hrsg.)

Allergien bei Kindern und Jugendlichen

Grundlagen und klinische Praxis

2014. 504 Seiten, 89 Abb., 80 Tab., 8 Handouts zum Download, geb.

Schattauer, Stuttgart

ISBN 978–3–7945–2728–1

Preis: 89,99 €

Korrespondenzadresse

Dr. med. Paul Kokott

Stormstraße 21

38226 Salzgitter-Lebenstedt

dr.kokott@t-online.de


(Stand: 13.05.2015)

Als Abonnent können Sie die vollständigen Artikel gezielt über das Inhaltsverzeichnis der jeweiligen Ausgabe aufrufen. Jeder Artikel lässt sich dann komplett auf der Webseite anzeigen oder als PDF herunterladen.