Loading...

ZFA-Logo

Regelmäßige finnische Sauna – keine kardiovaskuläre Gefahr

PDF

Erhöhen regelmäßige Besuche einer finnischen Sauna (80–100° C, 10–20 % Luftfeuchtigkeit) das Risiko von tödlichen kardiovaskulären Ereignissen? Im Gegenteil, sie vermindern diese Gefahr.

Die Autoren einer finnischen Studie

rekrutierten 2.315 Männer im Alter von 42–60 Jahren,

und bildeten je nach Saunafrequenz drei Gruppen (1x/Woche [Referenzstandard], 2–3x/Woche und 4–7x/Woche).

Die Nachverfolgungszeit betrug im Mittel über 20 Jahre.

Dokumentiert wurden per Fragebogen die Aussagen der Teilnehmer.

Unabhängig von bereits vorbestehenden Risikofaktoren waren regelmäßige Saunagänge und lange Schwitzdauer mit einem statistisch signifikant verminderten Risiko von kardialen bzw. kardiovaskulären Todesfällen und sogar der Gesamtmortalität assoziiert.

Laukkanen T, Khan H, Zaccardi F, Laukkanen JA. Association between sauna bathing and fatal cardiovascular and all-cause mortality events. JAMA Intern Med 2015; 175: 542–548

Abbildung: fotolia/traza


(Stand: 15.07.2016)

Als Abonnent können Sie die vollständigen Artikel gezielt über das Inhaltsverzeichnis der jeweiligen Ausgabe aufrufen. Jeder Artikel lässt sich dann komplett auf der Webseite anzeigen oder als PDF herunterladen.