Loading...

ZFA-Logo

Checkliste Blockpraktikum Allgemeinmedizin

DOI: 10.3238/zfa.2019.0307-0313

PDF

Gisela Ravens-Taeuber, Armin Wunder, Corina Güthlin, Insa Koné

Schlüsselwörter: Allgemeinmedizin Blockpraktikum Checkliste Lernziele

Hintergrund: Das Blockpraktikum Allgemeinmedizin (BPA) soll insbesondere das Erlangen praktischer Fähigkeiten fördern. Eine Festlegung von Kompetenzen als Lernziele durch Studierende und Lehrende vor dem BPA, die die Selbsteinschätzung der Studierenden und die individuellen Gegebenheiten einer Lehrpraxis berücksichtigen, sollen zu einem guten Lernfortschritt beitragen. Ziel der vorliegenden Untersuchung war es herauszufinden, ob diese systematische Festlegung von Kompetenzen zu einem subjektiv höheren Lernfortschritt führt (im Unterschied zu Bereichen, in denen keine Kompetenzen als Lernziele festgelegt wurden).

Methoden: Die systematische Festlegung findet über eine Checkliste statt, in der insgesamt zu max. 25 Kompetenzen Lernziele festgelegt werden können. Der subjektive Lernfortschritt ist von den Studierenden nach dem BPA für jede der 25 Kompetenzen anzugeben. Zunächst wird deskriptiv dargestellt, wie häufig welche Kompetenzen in der Checkliste von 2014 als Lernziele festgelegt wurden. Es wird geprüft, ob ein Unterschied bezüglich des Anteils an Studierenden mit subjektivem Lernfortschritt besteht, je nachdem, ob eine Kompetenz als Lernziel ausgewählt wurde oder nicht (Chi-Quadrat-Test bzw. exakter Test nach Fischer).

Ergebnisse: Es haben 375 Studierende am BPA teilgenommen, 322 davon die Checkliste ausgefüllt (Rücklaufquote 85,9 %), 54 Checklisten mussten wegen fehlenden Angaben ausgeschlossen werden. Bei 23 von 25 Kompetenzen (92 %) führt das explizite Festlegen der Kompetenz als Lernziel zu einem signifikant höheren Anteil an Studierenden mit subjektivem Lernfortschritt.

Schlussfolgerungen: Durch ein systematisches Festlegen von Kompetenzen als Lernziele wird der subjektive Lernfortschritt erhöht. Die Checkliste unterstützt Lehrende beim Feedbackgeben und ermöglicht es, auf individuelle Bedürfnisse der Studierenden einzugehen.

Wie beeinflusst die systematische Festlegung von ausgewählten Lernzielen den subjektiven Lernfortschritt der Studierenden?

How Does the Systematic Determination of Selected Learning Goals Influence the Subjective Learning Progress of Students?

Goethe-Universität Frankfurt am Main, Zentrum der Gesundheitswissenschaften, Institut für Allgemeinmedizin Peer-reviewed article eingereicht: 15.01.2019, akzeptiert: 21.03.2019 DOI 10.3238/zfa.2019.0307–0313

Hintergrund

Die Einführung eines verbindlichen...


(Stand: 16.07.2019)

Als Abonnent können Sie die vollständigen Artikel gezielt über das Inhaltsverzeichnis der jeweiligen Ausgabe aufrufen. Jeder Artikel lässt sich dann komplett auf der Webseite anzeigen oder als PDF herunterladen.