Loading...

ZFA-Logo

Das neue Logo der DEGAM

Das bisherige DEGAM-Logo (Patientengruppe mit dem Äskulapstab) bedurfte nach Meinung des Präsidiums eines zeitgemäßen Re-Designs. Dabei sollte das Logo einerseits an die Tradition anknüpfen, anderseits insgesamt „moderner“ wirken. Das war die Aufgabenstellung für die Graphik-Designerin Benedikta von Schorlemer. Diese präsentierte dem Präsidium verschiedene Entwürfe, die intensiv diskutiert wurden. Im Frühjahr 2009 konnte sich ein Entwurf endgültig durchsetzen.

Die Grundidee des neuen Logos basiert auf der intensiven Beziehung von hausärztlichem Betreuer und Patient. Der Bildteil des Logos besteht aus dem Hausarzt bzw. der Hausärztin und einer Gruppe von drei PatientInnen.

Die lockeren Pinselstriche geben dem Logo Leichtigkeit und Emotionalität, gleichzeitig bleiben sie sachlich, ohne kühl zu wirken. Klarheit kommt durch den Gesamtaufbau, der fast ein Quadrat bildet. Die Figurengruppe wird aufgefangen durch die gut leserliche Wortmarke DEGAM. Unter dieser Kurzbezeichnung ist die wissenschaftliche Fachgesellschaft bekannt. Der genaue Name der Gesellschaft steht als Subline unter dem Logo und kann je nach Verwendung des Logos auch wegfallen.

Die Typographie hat eine klare Eleganz, welche die gleiche Sprache wie das Logo spricht. Farblich bleibt das neue Logo der Medizin treu mit einem Blau, das frisch und sauber wirkt.

DEGAM-Mitglieder, die das neue Logo z. B. für Publikationen oder Präsentationen verwenden möchten, wenden sich bitte an die DEGAM-Bundesgeschäftsstelle, c/o Institut für Allgemeinmedizin, Johann Wolfgang Goethe-Universität, Theodor-Stern-Kai 7, 60590 Frankfurt, Tel. 069 / 65 00 72 45, E-Mail: geschaeftsstelle@degam.de.


(Stand: 01.06.2011)

Als Abonnent können Sie die vollständigen Artikel gezielt über das Inhaltsverzeichnis der jeweiligen Ausgabe aufrufen. Jeder Artikel lässt sich dann komplett auf der Webseite anzeigen oder als PDF herunterladen.