Loading...

ZFA-Logo

Risikovorhersage einer kardiovaskulären Erkrankung: BMI besser als andere Maße?

PDF

In den letzten Monaten und Jahren kamen zunehmend Kontroversen auf, welches Adipositas-Maß am besten das Risiko einer kardiovaskulären Erkrankung vorhersagen kann:

  • der Body-Mass-Index,
  • der Bauch-(„Taillen“)Umfang oder
  • das Verhältnis von Bauch- zu Hüftumfang (waist-to-hip ratio).

Eine Analyse von 58 prospektiven Studien (221.934 Personen aus 17 entwickelten Ländern) hat nun ergeben, dass keines dieser Maße (weder einzeln noch in Kombination) in seiner Vorhersagekraft dem anderen überlegen ist, wenn zusätzliche Informationen wie systolischer Blutdruck, Diabetesanamnese und Lipidstatus bekannt sind. Der BMI wies die höchste Reproduzierbarkeit auf.

The Emerging Risk Factors Collaboration. Separate and combined associations of body-mass index and abdominal adiposity with cardiovascular disease: collaborative analysis of 58 prospective studies. Lancet 2011; 377: 1085–95

Foto: Fotolia/S. Dollase-Berger


(Stand: 14.09.2011)

Als Abonnent können Sie die vollständigen Artikel gezielt über das Inhaltsverzeichnis der jeweiligen Ausgabe aufrufen. Jeder Artikel lässt sich dann komplett auf der Webseite anzeigen oder als PDF herunterladen.