Loading...

ZFA-Logo

Gesundheitsinformation.de

PDF

„Mein Urologe hat mir geraten, einen PSA-Test als Screening machen zu lassen. Was halten Sie denn davon, Herr Doktor?“ „Soll ich mein Bauchschlagader-Aneurysma operieren lassen? Man liest im Internet so viele verschiedene Meinungen.“ „Kann ich meinen Bluthochdruck auch ohne Medikamente senken?“ Typische Fragen aus unserem Hausarztalltag, zu denen unsere Patientinnen und Patienten unseren Rat suchen, zu denen viele sich aber auch z.B. im Internet zu informieren versuchen. Die allermeisten Gesundheitsinformationen im Internet sind schlecht, viele falsch. Die besten unabhängigen, evidenzbasierten und allgemein verständlichen Informationen bietet www.gesundheitsinformation.de, ein Angebot des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG). Neue Texte durchlaufen vor Veröffentlichung eine Begutachtung und Nutzertestung, und das Themenspektrum wächst ständig. Im monatlichen Durchschnitt haben 2016 etwa 850.000 Nutzer zugegriffen.

Um den Patientinnen und Patienten über die Beratung hinaus gezielt und vertrauensvoll weitere Informationen für ihre Entscheidung und eine Zweitmeinung anbieten zu können, wurde mit dem Ressortleiter Dr. Klaus Koch vom IQWiG ein Kärtchen entwickelt und in mehreren Praxen erfolgreich erprobt. Es enthält vorgedruckt die Internetadresse, handschriftlich können ein oder mehrere Stichwörter eingetragen werden, unter denen die Patientinnen und Patienten nachlesen können. So klein das Kärtchen auch ist – wenn es überreicht wird, hat es für unsere Patientinnen und Patienten Gewicht.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des diesjährigen DEGAM-Kongresses vom 21.–23. September in Düsseldorf werden ein Päckchen der Karten zusammen mit der praktischen Standbox für den Schreibtisch vor Ort mitnehmen können.

Abbildung Das Kärtchen für die Übergabe an die Patientinnen und Patienten

Foto: Roland Büchter


(Stand: 15.09.2017)

Als Abonnent können Sie die vollständigen Artikel gezielt über das Inhaltsverzeichnis der jeweiligen Ausgabe aufrufen. Jeder Artikel lässt sich dann komplett auf der Webseite anzeigen oder als PDF herunterladen.