Loading...

ZFA-Logo

Journal Club ganz praktisch – niedergelassene Ärzte bleiben verlässlich auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft

DOI: 10.3238/zfa.2018.0339-0344

PDF

Schlüsselwörter: Allgemeinmedizin Hausarzt Journal Club Qualitätszirkel Weiterbildung

Hintergrund: Die Flut an medizinischen Publikationen und die fehlende Zeit durch Überlastung im Praxisalltag erschweren Hausärzten die Auseinandersetzung mit aktuellen medizinischen Erkenntnissen. Auf der Basis der Qualitätszirkelarbeit wurde ein Journal Club für langjährig niedergelassene Ärzte sowie Ärzte in Weiterbildung konzipiert und hinsichtlich des wahrgenommenen Nutzens für die einzelnen Teilnehmer evaluiert.

Methoden: Recherche in Online-Datenbanken und anderen Publikationen durch Ärzte in Weiterbildung. Diskussion der Ergebnisse in einem geschlossenen Online-Forum mit abschließender, moderierter Online-Videokonferenz. Vorstellung und kritische Würdigung der Ergebnisse in einem Präsenz-Journal-Club mit langjährig niedergelassenen Hausärzten. Die Befragung der 19 Teilnehmer erfolgte per Online-Fragebogen.

Ergebnisse: Im Befragungszeitraum fanden 13 Online-Videokonferenzen und sieben Präsenz-Journal-Clubs mit je 11–16 Teilnehmern statt. Das Format wird als attraktiv und hilfreich für die tägliche Praxis bewertet. Geschätzt wird insbesondere die Möglichkeit, sich aus unabhängigen Quellen zu informieren und die Ergebnisse mit Kollegen unterschiedlichen Alters im Licht der eigenen Erfahrungen diskutieren zu können.

Schlussfolgerungen: Der „Journal Club ganz praktisch“ stellt eine erfolgreiche Synthese des klinischen Journal Clubs und des ambulanten Qualitätszirkels dar. Aktuelle wissenschaftliche Artikel und die Erfahrung „alter Hasen“ lassen sich in dem speziell auf praktisch tätige Ärzte zugeschnittenen Setting sehr gut kombinieren. Die Zufriedenheit mit dem Format ist hoch. Der „Journal Club ganz praktisch“ ist ein innovatives Fortbildungsformat, das sowohl für langjährig als auch erst kurz niedergelassene, EbM-kritische und EbM-affine Ärzte geeignet ist, ihren Wunsch nach aktueller wissenschaftlicher Information zu erfüllen.

1 Gemeinschaftspraxis im Bayerwald, Kirchberg 2 Institut für medizinische Informationsverarbeitung, Biometrie und Epidemiologie, Fakultät für Medizin, LMU München Peer-reviewed article eingereicht: 27.06.2018, akzeptiert: 13.08.2018 DOI 10.3238/zfa.2018.0339–0344

Hintergrund

Sechstausend humanmedizinische Publikationen werden täglich, weit über eine Million pro Jahr veröffentlicht [1, 2]. Bei dieser Flut neuer Informationen verlässlich auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft zu bleiben,...


(Stand: 12.09.2018)

Als Abonnent können Sie die vollständigen Artikel gezielt über das Inhaltsverzeichnis der jeweiligen Ausgabe aufrufen. Jeder Artikel lässt sich dann komplett auf der Webseite anzeigen oder als PDF herunterladen.