Loading...

ZFA-Logo

Ausgabe 01/2009

In dieser Ausgabe finden Sie unter anderem folgende Themen:

PDF

Inhaltsverzeichnis (01/2009)

DEGAM-Nachrichten

  • Beschichtete oder unbeschichtete Stents – der Stand der Diskussion heute

    Beschichtete Stents (DES) stellen einen erheblichen Fortschritt der interventionellen Kardiologie dar. Ihr Potential kommt aber nur bei komplexen Stenosen mit hoher Wiederverengungsgefahr zum Tragen. Die Notwendigkeit...

    Gerald S. Werner

    PDF
  • Chef der italienischen Arzneimittelzulassungsbehörde AIFA entlassen

    „Clean hands, please“ betitelt „Nature“, einer der weltweit renommiertesten Zeitschriften für Grundlagenwissenschaften die Entlassung des Chefs der italienischen Arzneimittelzulassungsbehörde AIFA, Nello Martini,...

    PDF
  • Die Achillesferse der Chinolon-Therapie

    Die spontanen Berichtssysteme von Arzneimittelkommissionen weltweit weisen seit Jahren auf das Risiko der Sehnenerkrankungen vorwiegend der Achillessehne (von der Entzündung bis hin zur bilateralen Ruptur) bei der...

    PDF
  • Empfehlungen der AkdÄ zur Verordnung von benzodiazepinhaltigen Hypnotika

    Das Verordnungsvolumen von Benzodiazepinen zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) ist in den letzten zehn Jahren um etwa 70 % zurückgegangen. Insgesamt sank der Hypnotikaverbrauch um 50 % bei einem...

    PDF
  • 142.000 Notfallbesuche durch Antibiotika-Nebenwirkungen

    Trotz aller wissenschaftlichen Belege, dass die Verordnung von Antibiotika für respiratorische Infekte so gut wie nutzlos ist, bleibt die Popularität dieser Arzneimittel ungebrochen. In den USA (europäische Ländern...

    PDF
  • Duale Plättchenaggregationshemmung bei Koronarstents: Zwei Stellungnahmen im Diskussionsforum der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft (Arzneiverordnung in der Praxis, September 2008)

    Thrombozytenaggregationshemmung nach einer koronaren Stentimplantation Die Implantation eines DES (drug eluting stent) muss bedacht und zurückhaltend erfolgen, die zugelassenen Indikationen müssen beachtet werden....

    Ulrich Laufs

    PDF
  • Rimonabant (ACOMPLIA) vom Markt (blitz-at)

    Die europäische Arzneimittelbehörde EMEA empfiehlt, die Marktzulassung des Cannabinoid-Rezeptorantagonisten Rimonabant (ACOMPLIA), der zur Gewichtsabnahme angeboten wird, aufzuheben. „Der Nutzen von ACOMPLIA wiegt die...

    PDF

Leserbriefe

  • Ose D et al. Mit Überweisung vom Hausarzt zum Spezialisten – Haben HZV einen Einfluss? Z Allg Med 2008;84:321–6

    Ich bin kein Mensch, der häufig Leserbriefe schreibt. Aber Ihr o. a. Artikel hat mich so stark bewegt, um nicht zu sagen verärgert, dass ich nicht an mich halten kann. Dabei will ich vorneweg nicht ausschließen, dass...

    PDF
  • Notfall Schlaganfall – „bitte nicht erst den Hausarzt fragen“ (‚ NDR Visite‘)

    Zuschrift von Dr. Klaus-Dieter Kracht, Facharzt für Allgemeinmedizin in Goslar und Lehrbeauftragter für Allgemeinmedizin an der Universität GöttingenAm 30. September 2008 habe ich mir die Sendung „Visite“ im NDR...

    PDF
  • Beunruhigende Entwicklungen des Fachs Allgemeinmedizin in der Schweiz – Parallelen zu Deutschland?

    Aus der Schweiz erreichte uns die nachfolgende Anfrage des Kollegen Dr. Ruedi Meyer, Allgemeinarzt aus Möhlin (Ehrenmitglied der DEGAM)„Vor relativ kurzer Zeit kam die recht beunruhigende Meldung, dass in der Schweiz...

    PDF
  • Zugangsorientierter primärmedizinischer Versorgungsauftrag

    Die bislang sicheren Grundlagen unserer Tätigkeit und damit auch die bisherigen Definitionen unseres Faches* (siehe http://www.degam.de/fachdefinition.html ) werden derzeit unterminiert:der Wert von...

    PDF

Kongresse

  • Wie viel Medizin braucht der Mensch?

    Gesundheit ist eines der Themen, die die Menschen am meisten bewegen. Das führt nicht nur dazu, dass viel Energie und Geld in den medizinischen Fortschritt investiert wird, sondern auch dazu, dass Gesundheit einen...

    PDF

Originalarbeit

  • Intuition und Professionalität – Konzepte von Allgemeinärzten zu Patienten mit depressiven Störungen – eine qualitative Interviewstudie

    Hintergrund: Schaut man sich die Versorgungslage de-pressiver Patienten in der Hausarztpraxis an, so weisen eine Vielzahl von Publikationen auf mangelnde Erkennensraten durch Hausärzte hin. Trotz hoher Pävalenzen...

    Heinz Harald Abholz, Marieke Pilar de Pilars, Martin Sielk, Marcel Streng, Nicole Becker

    PDF
  • Vermittlung von allgemein- medizinischen Leitlinien im klinischen Studienabschnitt durch einen fallbasierten Online-Kurs:Eine Evaluationsstudie an der LMU München

    Hintergrund: Der Einsatz von Leitlinien hat einen zunehmenden Stellenwert in der medizinischen Versorgung eingenommen. Im hausärztlichen Bereich hat sich die Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und...

    Joerg S. Schelling, Orsolya Genzel-Boroviczény, Uta-Maria Waldmann, Christine Lenz, Martin R. Fischer, Claudia F. Nussbaum

    PDF

Übersicht-Review

  • Prävention chronischer UV-Schäden der Haut: Wie sinnvoll ist Sonnencreme?

    Einleitung: Der Einsatz von Sonnencreme (SC) zur Prävention der Haut vor UV-Schäden ist üblich, die vorhandene wissenschaftliche Evidenz für die protektive Wirkung gegenüber chronischen Hautschäden jedoch unsicher....

    Thomas Fischer, Stephan Bartels

    PDF
  • IGeL kritisch betrachtet: DHEA in der „Anti-Aging-Medizin“

    Hintergrund: Dehydroepiandrosteron (DHEA) und DHEA-Sulfat (DHEA-S) werden in der Nebennierenrinde produziert und sowohl bei Männern als auch bei Frauen in der Peripherie in Östrogen und Testosteron umgewandelt. Die...

    Martin Beyer, Antje Erler, Isabelle Otterbach, Marcial Velasco Garrido

    PDF

Editorial

  • Die ZFA für Salzburgs Allgemeinmediziner

    Liebe Kolleginnen und Kollegen,die wissenschaftliche Allgemeinmedizin ist im deutschsprachigen Raum eine junge Disziplin. Dies gilt in besonderem Maße für Österreich, wo die medizinischen Hochschulen mit der Ausnahme...

    PDF
  • Die ZFA wechselt den Verlag

    Die ZFA – Zeitschrift für Allgemeinmedizin, hat eine lange Geschichte. Seit 1924 unter dem Namen „Der Landarzt“ und seit 1976 als ZFA erschien sie zunächst im Hippokrates-Verlag und seit 2004 im Thieme-Verlag. Ab dem...

    Eva Hummers-Pradier, Andreas Sönnichsen, Wilhelm Niebling, Michael M. Kochen, Heinz Harald Abholz

    PDF

Buchbesprechungen

  • Privatliquidation

    LQ-Privatliquidation ist ein Softwareprogramm für Ärzte zur effektiven Erstellung und Verwaltung ihrer privatärztlichen Rechnungen nach der GOÄ. Das Arbeiten mit dem Programm ist aufgrund der intuitiven...

    PDF
  • Aufschlussreiche Quelle

    Das Versorgungsmonitoring in Form regelmäßiger Evaluationen der Versorgungsleistungen dient vor allem dazu, stärken und Schwächen des Gesundheitssystems zu identifizieren und durch Steuerung ein Optimum an...

    Max Geraedts

    PDF