Loading...

ZFA-Logo

Ausgabe 02/2011

In dieser Ausgabe finden Sie unter anderem folgende Themen:

PDF Alle ZFA-Ausgaben anzeigen

Inhaltsverzeichnis (02/2011)

DEGAM-Nachrichten

  • DEGAM gegen die Einführung der Ambulanten Kodierrichtlinie

    Auch die Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM) hat sich gegen die Einführung der „Ambulanten Kodierrichtlinie“ (AKR) ausgesprochen. Damit formiert sich ein breites Bündnis aus...

    PDF lesen
  • Vorbemerkung zum DEGAM-Manual Patientenratgeber

    Hausärztliche Patienteninformationen – ein neuer Standard der DEGAM

    Lange Zeit herrschten in deutschen Hausarztpraxen von pharmazeutischen Firmen oder von Interessengruppen herausgegebene Patienteninformationen vor. Mittlerweile tut sich jedoch etwas auf dem Gebiet evidenzbasierter...

    Günther Egidi

    PDF lesen
  • Erarbeitet von den Teilnehmern des DEGAM-Workshops „Patientenratgeber“ beim DEGAM-Kongress in Heidelberg am 02.10.2009. Teilnehmer u. a. Erika Baum, Günther Egidi, Hannelore Wächtler, Jana Isforth, Markus Herrmann, Max Bürck-Gemassmer, Sabine Ludt, Thomas

    DEGAM-Manual Patientenratgeber

    Der Einfachheit halber wird in diesem Text immer die männliche Form gewählt. Gemeint sind aber immer Patientinnen und Patienten sowie Ärztinnen und Ärzte. Die Beteiligung von Patienten an sie betreffenden...

    PDF lesen

DEGAM-Benefits

  • Qualität der Sterbebetreuung – Deutschland auf Platz 8

    Die in Singapur beheimatete „Lien-Stiftung“ hat kürzlich die Qualität der Sterbebetreuung in 40 Ländern der Welt untersucht. Auf Platz 1 landete Großbritannien, wo die Hospizbewegung bereits vor 50 Jahren begann....

    PDF lesen
  • Nikotinentzug – Es geht auch ohne externe Hilfen!

    Schlägt man zum Thema Nikotinentzug bzw. -verzicht wissenschaftliche Zeitschriften auf oder liest Leitlinien, bekommt man den unzweifelhaften Eindruck, dass die Beendigung des Zigarettenrauchens für die Betroffenen...

    PDF lesen
  • Viel Lärm um nichts – „Calcium erhöht Herzinfarktrate“

    Die kombinierte Gabe von Calcium und Vitamin D3 gilt bekanntlich als Grundmedikation zur Prophylaxe bzw. Therapie einer Osteoporose. Glaubt man einer Publikation im „British Medical Journal“, so gerät diese Empfehlung...

    PDF lesen
  • Antipyretika verhindern keine kindlichen Fieberkrämpfe

    Seit mindestens 2 Jahren ist wissenschaftlich belegt, dass Antipyretika genau das nicht tun, wofür sie bei fiebernden Kindern hauptsächlich eingesetzt werden, nämlich ein Rezidiv eines bereits einmal aufgetretenen...

    PDF lesen
  • Mein Essen zahlt die Pharmaindustrie

    Die auch in den USA wachsende Skepsis bzgl. interessengeleiteter Kontakte zwischen ÄrztInnen und pharmazeutischen Firmen erlebt jetzt eine Art von gegenteiliger „Stilblüte“: Der amerikanische Bundesstaat Massachusetts...

    PDF lesen
  • Frohe Kunde – Antibiotika frei verfügbar

    Alle Welt redete 2010 von der griechischen Staatspleite und dem gigantischen Rettungsschirm der Euro–Staaten. Dabei gäbe es (Spaß beiseite ...) noch eine weitere Besonderheit aus diesem südeuropäischen Land zu...

    PDF lesen

Editorial

  • Ein neuer Trend: doppelblind, randomisiert, kontrolliert ... globalisiert

    Während zur Bewertung der internen Validität von klinischen Studien etablierte Instrumente und Checklisten zur Verfügung stehen, gibt es wenig gesicherte Standards zur Einschätzung der externen Validität einer...

    W. Niebling

    PDF lesen

Originalarbeit

  • Erste Ergebnisse der SESAM-3-Studie

    Beratungsanlässe bei allgemeinärztlichen Hausbesuchen

    Einführung: Hausbesuche sind elementarer Bestandteil der primärärztlichen Versorgung immobiler und an das Wohnumfeld gebundener Patientengruppen, die häufig durch Multimorbidität und fortgeschrittenes Alter...

    Karen Voigt, Jan Liebnitzky, Henna Riemenschneider, Katharina Gerlach, Roger Voigt, Erik Bodendieck, Andreas Schuster, Antje Bergmann

    PDF lesen
  • Internationale Empfehlungen und Erfahrungen aus der PRoMPT-Studie zur Depressionsbehandlung in Hausarztpraxen

    Rückmeldung von Studienergebnissen an die Studienteilnehmer

    Hintergrund: Die Notwendigkeit zur aktiven Rückmeldung von Studienergebnissen an Patienten wird in der Literatur kontrovers diskutiert und soll hier für die Allgemeinmedizin diskutiert werden. Während manche Autoren...

    Corina Guethlin, Karola Mergenthal, Vera Kleppel, Ingrid Gerlach, Ferdinand Michael Gerlach, Juliana Petersen, Jochen Gensichen

    PDF lesen
  • Sind die Asthmaleitlinien bei den Patienten angekommen? – Befragung von Privatversicherten

    Hintergrund: Obwohl die Asthmasterblichkeit in Deutschland stark abgenommen hat, deuten Studien weiterhin auf eine Unterversorgung der Patienten hin.Methode: Postalische Befragung bei Mitgliedern der „Allianz...

    Heinz Harald Abholz, Cornelia-Christine Schürer-Maly, Michael Pentzek, Susanne Römer, Martin Butzlaff, Nik Koneczny

    PDF lesen
  • Ergebnisse einer Befragung auf der Practica 2011

    Diagnosen-Kodierung in der hausärztlichen Praxis

    Einführung: Die geplante Einführung der ambulanten Kodierrichtlinien und der neuesten, deutschen Modifikation der ICD-10 (GM 2011) lässt einen erheblichen bürokratischen Mehraufwand beim Kodieren erwarten....

    Jean-François Chenot, Christoph Claus, Uwe Popert

    PDF lesen
  • Guter Schlaf aus der Sicht von Pflegeheimbewohnerinnen und Pflegeheimbewohnern

    Hintergrund: Schlafstörungen treten bei Pflegeheimbewohnern häufig auf. Die Behandlung liegt dabei meist in den Händen von Hausärzten. Die therapeutischen Optionen sind bei Pflegeheimbewohnern aufgrund von...

    Uwe Flick, Wolfram J. Herrmann

    PDF lesen
  • Präklinische Notfall-Patientenverfügung – eine Evaluation aus der Sicht des Hausarztes

    Hintergrund: Patientenverfügungen (PV) werden auch in der präklinischen Notfallmedizin angetroffen. Ausgehend von den besonderen Erfordernissen eines Notfalleinsatzes wurde eine neue, speziell für den präklinischen...

    Christian Werner, Norbert W. Paul, Michael Mohr, Mathias A. Gerth

    PDF lesen