Loading...

ZFA-Logo

Ausgabe 04/2010

In dieser Ausgabe finden Sie unter anderem folgende Themen:

  • Die medizinische Theorie passt auf zwei Bierdeckel
PDF Alle ZFA-Ausgaben anzeigen

Inhaltsverzeichnis (04/2010)

Leserbriefe

  • Infomed-screen. Verlauf von Prostatakrebs ohne kurative Therapie. Z Allgem Med 2010; 14: 5

    Leserbrief von Dr. med. C.J. CarstensenSehr geehrter Herr Professor Sönnichsen,es ist schon eigentümlich, wenn in einem Heft, das eine kritische Haltung gegenüber den Gesundheitsvorsorgeuntersuchungen entwickelt,...

    Andreas Sönnichsen, C. J. Carstensen

    PDF lesen

Sonstiges

  • infomed-screen 04/2010

    Der infomed-screen steht Ihnen lediglich als PDF und EPaper zur Verfügung.

    PDF lesen

Buchbesprechungen

  • Reisemedizinische Gesundheitsberatung

    Vor allem in der Allgemein- und Kinderärztlichen Praxis muss sich der Arzt häufig mit reisemedizinischen Fragen unterschiedlichster Couleur auseinandersetzen. Reisemedizinische Gesundheitsberatung erfordert neben...

    Lutz Mittler

    PDF lesen
  • Geriatrie für Hausärzte

    Mit dem vorliegenden Buch sind die beiden Herausgeberinnen Gabriela Stoppe und Eva Mann angetreten, HausärztInnen im deutschsprachigen Raum mit Unterstützung sachkundiger Autoren ein komplexes und für die ambulante...

    PDF lesen
  • Kursbuch ärztliche Kommunikation

    „Worte waren ursprünglich Zauber, und das Wort hat noch heute viel von seiner Zauberkraft bewahrt.Durch Worte kann ein Mensch den anderen selig machen oder zur Verzweiflung treiben…“„Es ist mittlerweile sehr gut...

    Siegfried Hänselmann

    PDF lesen

DEGAM-Nachrichten

  • Der 5. Professionalisierungskurs der DEGAM sucht seine Nachfolger

    „Darf es noch etwas Professionelles sein?“

    Seit 1999 hat die DEGAM alle zwei Jahre akademisch interessierte Allgemeinmediziner, Lehrärzte und wissenschaftliche Mitarbeiter an Universitätsabteilungen für Allgemeinmedizin zu einem von den Teilnehmern...

    PDF lesen
  • Jour fixe – Allgemeinmedizin 2 Jahre pharmaunabhängige allgemeinmedizinische Fortbildung in Salzburg

    Vor knapp 2 Jahren beschlossen die Turnusärztevertretung der SALK, die Salzburger Gesellschaft für Allgemeinmedizin sowie das Institut für Allgemein-, Familien- und Präventivmedizin der PMU eine eigene...

    Florian Connert

    PDF lesen
  • 11./12.06.2010 in Lichtenwalde bei ChemnitzTagungsort: Best Western Hotel Lichtenwalde in unmittelbarer Nähe zum Barockschloss und Barockgarten Lichtenwalde mit herrlichem Blick auf das Erzgebirge (Entfernung nach Dresden BAB 4, 60 km)Kongressthemen: Schi

    19. Jahreskongress der Sächsischen Gesellschaft für Allgemeinmedizin (SGAM e.V.)

    PDF lesen
  • Zur Wahl des neuen ÖGAM-Präsidiums

    Am 06. März 2010 wurde in St. Gilgen im Rahmen der ÖGAM-Generalversammlung nach Ablauf der normalen Funktionsperiode ein neues Präsidium gewählt. Präsident Erwin Rebhandl kandidierte nach 16-jähriger Amtszeit nicht...

    Christoph Dachs

    PDF lesen

Editorial

  • Die neuen Seiten der Online-Ausgabe der ZFA

    Sehr geehrte Leserinnen und Leser,mit dem Erscheinen dieser Ausgabe haben wir den Internetauftritt unter www.online-zfa.de neu gestaltet. Neben der optischen Überarbeitung haben wir großen Wert auf eine verbesserte...

    PDF lesen
  • Dr. Stradivari

    „Wir können die Überzeugung, die eigene Fachkunde sei nicht vermittelbar, geradezu als Stradivari-Syndrom bezeichnen ... Dieses findet sich ... auch bei ... Ärzten, ... die ihr implizites Wissen ... nicht teilen, mit...

    Susanne Rabady

    PDF lesen

Kongresse

  • Evidenzbasierte Medizin – ein Gewinn für die Arzt-Patient-Beziehung

    Unter diesem Thema stand die diesjährige Tagung der Salzburger Gesellschaft für Allgemeinmedizin, die in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Netzwerk Evidenzbasierte Medizin und der Paracelsus Medizinischen...

    Andreas Sönnichsen

    PDF lesen

Originalarbeit

  • Das Jenaer Programm – eine Pilotstudie

    Simulationspatienten in der allgemeinmedizinischen Lehre

    Hintergrund: Für eine wirksame Behandlung im hausärztlichen Patientenumgang sind kommunikative Kompetenzen von zentraler Bedeutung.Fragestellung: Ziel des Pilotprojektes war es, die kommunikativen Fähigkeiten der...

    Jochen Gensichen, Sven Schulz, Heidi Kubieziel, Katja Brenk-Franz

    PDF lesen
  • Hausärztliche Evaluation eines elektronischen Informationssystems zur Dosisanpassung von Medikamenten bei chronischer Niereninsuffizienz – eine qualitative Studie

    Hintergrund und Problemstellung: Bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion muss eine individuelle Dosisanpassung nierenrelevanter Medikamente erfolgen. Für die Diagnostik von Nierenfunktionsstörungen wird meist...

    Ferdinand Michael Gerlach, Martin Beyer, Antje Erler, Juliana I. Petersen, Mareike Leifermann

    PDF lesen

Versorgung

  • 2. Das Modell der PrimärversorgungspraxisEine Darstellung anhand der Vorschläge des Sachverständigenrats Gesundheit 2009

    Ein Zukunftskonzept für die hausärztliche Versorgung in Deutschland

    Zusammenfassung: Vor dem Hintergrund einer drohenden hausärztlichen Unterversorgung bei gleichzeitig erhöhten und veränderten Versorgungsbedürfnissen einer alternden und zunehmend chronisch kranken Bevölkerung hat der...

    Ferdinand Michael Gerlach, Martin Beyer, Antje Erler

    PDF lesen

Der besondere Artikel

  • Skizzen einer hausärztlichen Semiotik

    Die medizinische Theorie passt auf zwei Bierdeckel

    Zusammenfassung: Die Medizin – auch die Allgemeinmedizin – steckt in einer Theoriekrise. Das Herrschaftswissen der Medizin bedroht die Lebenswelt von Menschen, die Rat im Gesundheitswesen suchen. Ziel dieses Beitrages...

    Harald Kamps, Dirk Harms

    PDF lesen

Fallbericht

  • Suizid eines jugendlichen Drogenabhängigen

    Zusammenfassung: Es wird über den Suizid eines jugendlichen Drogenabhängigen berichtet. Unmittelbar nach der Erstkonsultation in einer Allgemeinarztpraxis zwecks Aufnahme in ein Substitutionsprogramm erhängte sich der...

    Manfred Lohnstein

    PDF lesen