Loading...

ZFA-Logo

Ausgabe 04/2011

In dieser Ausgabe finden Sie unter anderem folgende Themen:

  • Berufszufriedenheit und Zukunft der Versorgung
PDF Alle ZFA-Ausgaben anzeigen

Inhaltsverzeichnis (04/2011)

Editorial

  • Hören wir zunehmend auf, den Kranken zu verstehen?

    Mit Regelmäßigkeit lesen wir, dass Hausärzte – und meist werden nur diese untersucht – vom wissenschaftlichen Standard der Medizin, von Leitlinien drastisch abweichen. Neulich wurde dies wieder an der Behandlung des...

    PDF lesen

Kommentar / Meinung

  • Komplementärmedizin im Zeitalter der Evidenzbasierten Medizin

    Es ist Prof. Anlauf zu danken, dass er seine Skepsis CAM gegenüber so explizit zum Thema gemacht hat. Ich möchte auf einige grundsätzliche Kritikpunkte eingehen (Zitate aus dem Text von Prof. A).1. Definition...

    Stefanie Joos

    PDF lesen
  • CAM oder der Versuch ärztliche Basispflichten „outzusourcen“

    Kein Zweifel: CAM, die sogenannte complementär-alternative Medizin, ist in unserem Land auf einem Siegeszug, der ihr von der Ärzteschaft, den medizinischen Fakultäten und jetzt auch von einer Fachgesellschaft bereitet...

    Manfred Anlauf

    PDF lesen
  • Was wäre, wenn CAM nur Placebo-Wirkung hätte?

    Wie häufig in diesem Zusammenhang unterstellt auch Herr Prof. Anlauf, dass CAM eigentlich keine Wirkung habe, sondern nur einen Placebo-Effekt. Und er konzidiert, dass Placebos bestenfalls Symptome lindern können,...

    Heinz Harald Abholz

    PDF lesen
  • Komplementärmedizin (CAM) – pro und kontra

    Der Internist und Hypertensiologe Prof. M. Anlauf sendete mir, zur Information, einen ausführlichen Leserbrief zur – wie er es sieht – Welle von CAM-Unterstützung auch aus der prominenten Ärzteschaft. Im Begleitbrief...

    Heinz Harald Abholz

    PDF lesen
  • Die komplementäre Medizin erfüllt Wünsche der Patienten nach einer komplementären Versorgung

    Professor M. Anlauf ist in seinen Äußerungen erkennbar besorgt über einige Veränderungen in der Medizin. Er fürchtet, dass komplementäre Methoden im Siegeszug oder als trojanisches Pferd Einzug halten in Bereiche der...

    Detmar Jobst

    PDF lesen

DEGAM-Benefits

  • Gefälschte a-t-Meldung zu Saxagliptin

    Ein Kollege sendet uns einen angeblichen a-t-Text zum blutzuckersenkenden Dipeptidylpeptidase-(DPP)-4-Hemmer Saxagliptin (Onglyza®), den er unangefordert per Fax erhalten hat – eine Fälschung, aufgemacht wie ein...

    PDF lesen
  • Otitis media Therapie: Lieber schlucken statt warten?

    Unter dem Titel „Lieber schlucken statt warten“ (ohne Fragezeichen!) erschien am 13. Januar diesen Jahres ein Artikel über die Behandlung der Otitis media (OM) im Wissensteil der Süddeutschen Zeitung. Im Untertitel...

    PDF lesen
  • Neue Leitlinien für die kardiopulmonale Reanimation

    Die Änderungen der vor kurzem veröffentlichten neuen Leitlinien für die kardiopulmonale Reanimation der American Heart Association und der European Society of Cardiology sind gegenüber der Vorversion überschaubar:1....

    PDF lesen
  • AKdÄ: Abhängigkeitspotenzial von Pregabalin (Lyrica®)

    Pregabalin (Lyrica®) ist zugelassen zur Behandlung von neuropathischen Schmerzen (beispielsweise bei Diabetes mellitus, Gürtelrose [Herpes zoster] oder Rückenmarksverletzungen), als Zusatztherapie bei...

    PDF lesen
  • Klinikeinweisung: Was soll der Patient mitnehmen?

    Wenn Sie eine Krankenhauseinweisung ausstellen, werden Sie kaum jemals vom betroffenen Patienten (oder dessen Angehörigen) gefragt, was man denn so alles in die Klinik mitnehmen müsse. Sollte das aber einmal der Fall...

    PDF lesen
  • Dronedaron (Multaq®): Risiko von schwerwiegenden Leberschäden

    Das Antiarrhythmikum Dronedaron ist ein Mehrkanalblocker, der den Kaliumstrom sowie den Natrium- und den Kalziumstrom hemmt und das Aktionspotenzial und die Refraktärzeit des Herzens verlängert. Es hat zusätzlich...

    PDF lesen
  • Über den Umgang mit Lobbyisten

    Manche von Ihnen können sich vielleicht noch erinnern: Der ehemalige EU-Kommissar und Kommissions-Vizepräsident Günther Verheugen hatte in den Jahren 2008 und 2009 eine letztlich gescheiterte Initiative zur...

    PDF lesen
  • Fréderic Chopin: Erkältet

    Im gerade abgelaufenen Jahr 2010 wurde an vielen Orten des 200. Geburtstages des polnischen Pianisten und Komponisten Frédéric Chopin gedacht. Ich selbst habe mit großem Genuss einer Aufführung der beiden...

    PDF lesen

DEGAM-Nachrichten

  • Die Allgemeinmedizin der Zukunft wird mehrheitlich weiblich sein. Darum wird in diesem Papier durchgehend die weibliche Form benutzt. Gemeint sind immer beide Geschlechter.

    Ein 5-Jahres-Curriculum für die allgemeinmedizinische Fortbildung – Version 2010

    VorbemerkungWir Allgemeinärztinnen sind versierte Medizinerinnen, die Patienten und ihren Familien eine umfassende und kontinuierliche medizinische Betreuung anbieten. Wir bemühen uns, im Umgang mit allen Patienten...

    Guido Schmiemann, Günther Egidi, Jürgen Biesewig-Siebenmorgen, Ruben Bernau

    PDF lesen

Originalarbeit

  • Lehrmotivation und Evaluationsbereitschaft – eine explorative Querschnittsstudie unter Lehrärzten

    Hintergrund: Qualitätssicherung in der dezentralen akademischen Lehre im Fach Allgemeinmedizin wird durch universitäre Ausbildungskoordinatoren durchgeführt. Studentische Evaluationen der Lehrleistung einzelner...

    Andreas Klement, Matthias Ömler, Theresia Baust, Kristin Bretschneider, Thomas Lichte

    PDF lesen
  • Analyse einer E-Mail-Diskussion unter Hausärzten

    Ablehnen, Einbestellen oder Hinfahren?

    Zusammenfassung: Welche Motive spielen eine Rolle bei der Entscheidung, einen Hausbesuch durchzuführen? Eine E-Mail-Diskussion zum Thema Hausbesuch wurde mit Hilfe einer qualitativen Inhaltsanalyse untersucht....

    Herbert Rusche, Dorothea Osenberg, Norbert Weismann, Bert Huenges

    PDF lesen

Leitlinie

  • DEGAM-Leitlinie Nr. 15: Brustschmerz

    Einführung: Brustschmerz ist ein häufiger Beratungsanlass in der hausärztlichen Praxis. Die Ursachen unterscheiden sich hinsichtlich Häufigkeit, Bedrohlichkeit und der zu ergreifenden diagnostischen und...

    Norbert Donner-Banzhoff, Thomas Ledig, Jörg Haasenritter, Joachim Klug, Stefan Bösner

    PDF lesen

Der besondere Artikel

  • Berufszufriedenheit und Zukunft der Versorgung

    Zusammenfassung: Die Allgemeinmedizin befindet sich in einer Krise, der Nachwuchs fehlt. Immer mehr Hausärzte sind mit Ihrer Tätigkeit unzufrieden. Vor allem finanzielle Gründe, aber auch die Arbeitsbedingungen werden...

    Uwe Kurzke

    PDF lesen