Loading...

ZFA-Logo

Ausgabe 05/2003

In dieser Ausgabe finden Sie unter anderem folgende Themen:

Alle ZFA-Ausgaben anzeigen

Inhaltsverzeichnis (05/2003)

Archiv

  • Funktionelle Körperbeschwerden in der Hausarztpraxis

    Funktionelle Körperbeschwerden in der Hausarztpraxis

    Psychotherapie und Psychosomatik Funktionelle Körperbeschwerden in der Hausarztpraxis T. Zimmermann, H. Kaduszkiewicz Zusammenfassung Unspezifische Körperbeschwerden aller Art sind häufiger Anlass für Patienten, die...

    PDF lesen
  • Über den allgemeinärztlichen Umgang mit Patienten, die sich in Psychotherapie befinden

    Über den allgemeinärztlichen Umgang mit Patienten, die sich in Psychotherapie befinden

    Psychotherapie und Psychosomatik Über den allgemeinärztlichen Umgang mit Patienten, die sich in Psychotherapie befinden* E. Horn, S. Gervers Zusammenfassung Der Artikel beschreibt Irritationen in der Dreiecksbeziehung...

    PDF lesen
  • Essstörungen in der hausärztlichen Versorgung - eine Literaturübersicht

    Essstörungen in der hausärztlichen Versorgung - eine Literaturübersicht

    Psychotherapie und Psychosomatik Essstörungen in der hausärztlichen Versorgung – eine Literaturübersicht I. Paur Zusammenfassung In einer Literaturübersicht werden folgende Fragen beantwortet: Wie häufig sind...

    PDF lesen
  • Prävention durch fokussierte Ernährungsberatung in der Hausarztpraxis

    Prävention durch fokussierte Ernährungsberatung in der Hausarztpraxis

    Originalarbeit Prävention durch fokussierte Ernährungsberatung in der Hausarztpraxis D. Lau, R. Klein, M. Steinkohl Zusammenfassung Das Essen von mehr Obst und Gemüse wird als gesundheitsförderlich für viele...

    PDF lesen
  • Compliance: Neue Positionen am Beispiel des Diabetes mellitus

    Compliance: Neue Positionen am Beispiel des Diabetes mellitus

    Prävention Compliance: Neue Positionen am Beispiel des Diabetes mellitus J. Möbes Zusammenfassung Die Literatur der letzten 30 Jahre zeigt ein Umdenken im Problembereich der Patientencompliance. Das Verständnis von...

    PDF lesen
  • Universelle primärmedizinische Medikation des kardiovaskulären Risikos: ein WHO-Vorschlag

    Universelle primärmedizinische Medikation des kardiovaskulären Risikos: ein WHO-Vorschlag

    Prävention Universelle primärmedizinische Medikation des kardiovaskulären Risikos: ein WHO-Vorschlag D. Borgers Zusammenfassung Das multifaktorielle Risikofaktorkonzept arteriosklerotischer Endpunkte erfordert ein...

    PDF lesen
  • Die Krankheit aus der Sicht von Patient und Arzt - wie beurteilen beide die Situation?

    Die Krankheit aus der Sicht von Patient und Arzt - wie beurteilen beide die Situation?

    Originalarbeit Die Krankheit aus der Sicht von Patient und Arzt – wie beurteilen beide die Situation?* R. Klein, J. Scherer, F. Meyer Zusammenfassung Von September 2001 bis März 2002 wurden in zwei Landpraxen 175...

    PDF lesen
  • Nationale Leitlinien-Agenturen gründen internationales Netzwerk G-I-N: Hintergrund und Ziele

    Nationale Leitlinien-Agenturen gründen internationales Netzwerk G-I-N: Hintergrund und Ziele

    Forum Qualität Nationale Leitlinien-Agenturen gründen internationales Netzwerk G-I-N: Hintergrund und Ziele G. Ollenschläger Zusammenfassung Am 6.11. 2002 wurde in Paris das internationale Leitlinien-Netzwerk G-I-N...

    PDF lesen