Loading...

ZFA-Logo

Ausgabe 07+08/2010

In dieser Ausgabe finden Sie unter anderem folgende Themen:

  • Was ist bei Behandlung von Schwangeren mit Gestationsdiabetes zu erwarten?
  • Screening auf Gestationsdiabetes – Warum reichen Studien zum Behandlungsnutzen nicht für die Einführung eines Screenings aus?
  • Auswirkungen der Medikamenten-Rabattverträge auf die Arzneitherapie im hausärztlichen Setting
PDF

Inhaltsverzeichnis (07+08/2010)

Editorial

  • To Screen or Not to Screen ...

    Untersuchen kann man bekanntermaßen alles Mögliche, aber ob das auch immer sinnvoll ist, sollte man sich schon fragen. Manchmal ist vielleicht auch in der Medizin das alte Sprichwort angebracht: „Was ich nicht weiß,...

    lesen

DEGAM-Benefits

  • Haben Glitazone noch einen Platz in der Behandlung des Typ-2-Diabetes?

    Diese Frage stellen 2 Autoren aus dem Department Innere Medizin des Triemlispitals in Zürich. Vereinfacht lautet die Antwort: nein. Etwas differenzierter: „Glitazone haben zwar einen günstigen Effekt auf das...

    lesen
  • Wirksame Medikamente für Spannungskopfschmerzen?

    Spannungskopfschmerzen stellen die häufigste Kopfschmerzart überhaupt dar und sollen bei Erwachsenen eine 1-Jahres-Prävalenz von 35–40 % aufweisen. Lehrbücher nennen als prophylaktisch wirksame, medikamentöse...

    lesen
  • Rote-Hand-Brief zu Aclasta (Zoledronsäure, 5 mg Infusionslösung)

    In einem aktuellen Rote-Hand-Brief gibt der Hersteller ergänzende Sicherheitsinformationen zu Berichten über Nierenfunktionsstörung und Nierenversagen unter Aclasta (Zoledronsäure, 5 mg Infusionslösung). Danach wurden...

    lesen
  • Wundersame Heilung von Kreuzschmerzen durch Methylenblau?

    „Wenn diese Studie dazu beiträgt, die Welt von Rückenschmerzen zu befreien, würde sie für eine Nobelpreis-Nominierung gut sein – FALLS DIE ERGEBNISSE STIMMEN“. So lautet der Kernsatz eines begleitenden Editorials in...

    lesen
  • Radioaktive Abfälle ruinieren die Gesundheit der Bevölkerung Nigers

    Wenn Sie wissen wollen, wo das Uran für französische Atomkraftwerke abgebaut wird und wie der staatliche französische Konzern Areva mit seinen Arbeitern vor Ort umgeht, sollten Sie einen gut recherchierten Artikel aus...

    lesen
  • Metformin bei Herzinsuffizienz: keine Kontraindikation

    Das orale Antidiabetikum Metformin wird aus Angst vor einer Laktatazidose immer wieder (fälschlicherweise) als Kontraindikation bei herzinsuffizienten Patienten genannt. In einer (zugegeben nicht randomisierten ...)...

    lesen
  • „Low-dose“-CT der Lunge zur Diagnose eines Bronchialkarzinoms – ein halbseidenes Angebot

    Parallel mit der IGeL-„Bewegung“ breiten sich auch Angebote halbseidener Screeningverfahren (wie z. B. die sogenannte Low-dose-CT der Lunge zur Diagnose eines Bronchialkarzinoms) immer weiter aus. In einer...

    lesen
  • PSA-Test: „Kaum effektiver als ein Münzwurf“

    Die DEGAM-Benefits haben schon vielfach über den PSA-Test berichtet, ein – wie sein Erfinder (1970) jetzt in der New York Times schreibt – „beliebter Tumortest, der in Wahrheit eine Katastrophe für das...

    lesen
  • Lokale Wärme bei Plantarwarzen

    Jeder praktizierende Hausarzt kennt die Krux der Behandlung von Plantarwarzen. An therapeutischen Empfehlungen oder gar Lobpreisungen fehlt es nicht – genannt werden operative (besser: destruktive) Verfahren,...

    lesen
  • Migräne: Behandlungsoptionen

    Ein eher traditioneller, narrativer Review befasst sich mit der Prophylaxe einer anderen häufigen Kopfschmerzart, der Migräne. Nicht weniger als 18 verschiedene Arzneimittel wurden in methodisch sehr unterschiedlichen...

    lesen
  • Harnwegsinfekte bei antikoagulierten Patienten: erhöhtes Blutungsrisiko unter Cotrimoxazol und Ciprofloxacin

    Auf das erhöhte Blutungsrisiko für antikoagulierte Patienten, die wegen eines Harnwegsinfektes antibiotisch behandelt werden, weist eine Analyse von 2151 wegen oberer Gastrointestinalblutung hospitalisierten Personen...

    lesen

DEGAM-Nachrichten

  • Liebe Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Damen und Herren,wir möchten Sie ganz herzlich zur jährlichen Mitgliederversammlung der DEGAM einladen (entspr. § 6, Abs. 1 der DEGAM-Satzung). Diese findet statt am:Freitag, 24. September 2010 um 16 Uhr,Medizi

    Einladung zur Mitgliederversammlung der DEGAM

    Die Mitgliederversammlung ist wie jedes Jahr in unseren wissenschaftlichen Kongress eingebunden. In diesem Jahr stehen neben den Präsidiumswahlen einige Anträge des Präsidiums für Satzungsänderungen an. Die...

    Norbert Donner-Banzhoff, Michael M. Kochen

    lesen
  • Noch aktuell?

    Kürzlich schrieb ein DEGAM-Mitglied folgende E-Mail: „Trotz meiner Mitgliedschaft erhalte ich – wohl aufgrund Wechsels der Anschrift – keine Zeitschrift für Allgemeinmedizin mehr ...“ Solche und ähnliche Nachrichten...

    lesen
  • Neues aus der Bundesgeschäftsstelle

    Seit dem 01. Juni 2010 ist Anke Schmid als Assistentin mit an Bord. Sie vertritt Nadja Walther, die sich für Mutterschutz und Elternzeit eine Auszeit nimmt. Frau Schmid, von Haus aus Diplom-Ökotrophologin mit...

    lesen

SAGAM-Nachrichten

  • Kommentar zum neuen SVA-Vertrag

    Die Aufregungen um die Kündigung des SVA-Vertrags und die überraschend schnelle Einigung nach nicht ganz zwei Wochen vertragslosem Zustand sind vorüber, und man hat fast das Gefühl, es ist nichts passiert und alles...

    Christoph Dachs

    lesen
  • Ankündigung Jour fixe Allgemeinmedizin

    Auch im kommenden Studienjahr werden wir wieder zusammen mit dem Institut für Allgemein-, Familien- und Präventivmedizin der Paracelsus-Universität und den Turnusärzten der Salzburger Universitätskliniken die...

    lesen

Leserbriefe

  • Egidi G. HbA1c – the Lower the Better? Z Allg Med 2010; 86: 195–202

    Leserbrief von Dr. med. Armin MainzDem Autor ist für diese Aufarbeitung der Studienlage zur Diabetestherapie sehr zu danken, räumt er doch mit dem Irrtum auf, dass bei jedem Diabetiker der Blutzucker gesenkt werden...

    lesen
  • Sachtleben S: „Qualitätszuschläge“ in der kassenärztlichen Honorierung von Hausärzten. Z Allg Med 2010; 86: 209–213

    Leserbrief von Dr. med.W. Christoph HagerMit Recht mahnt Herr Sachtleben einen kritischen Umgang mit Diagnostik im Niedrigprävalenzbereich der Allgemeinpraxis an und weist auf die Häufung falsch positiver Befunde bei...

    lesen

Buchbesprechungen

  • Braun Kasugraphie(K)ein Fall wie der andere...

    Inhalt: Einführung, Berufstheoretische Fachbegriffe, Benutzerhinweise, Veränderungen zur Kasugraphie-Ausgabe 1992/1994, Übersicht der Beratungsergebnisse in den 12 Fenstern S. 2–338, Kasugraphische Beschreibung der...

    lesen
  • Medizin IST Bewegung und Atmen – Vom Elend in die Armut und wie aus Wüste Würde wird

    Mein Auftrag ist es, das vorliegende Buch unter dem Gesichtspunkt zu lesen und zu beurteilen, inwieweit ein Allgemeinmediziner von der Lektüre profitieren kann. Ich weite den Auftrag eigenmächtig aus und frage:...

    lesen

Originalarbeit

  • Systematische Übersicht und Metaanalyse von Therapiestudien aus 4 Jahrzehnten.

    Was ist bei Behandlung von Schwangeren mit Gestationsdiabetes zu erwarten?

    Hintergrund: Unter Gestationsdiabetes (GDM, für: gestational diabetes mellitus) wird im Allgemeinen jede erstmalig im Rahmen einer Schwangerschaft auftretende oder diagnostizierte Einschränkung der Glukosetoleranz...

    Andrea Siebenhofer-Kroitzsch, Karl Horvath, Klaus Koch

    lesen
  • Auswirkungen der Medikamenten-Rabattverträge auf die Arzneitherapie im hausärztlichen Setting

    Einleitung: Neue gesetzliche Veränderungen, erweitert am 1. April 2007, ermöglichen den gesetzlichen Krankenkassen, die Arzneimittel-Versorgung ihrer Versicherten mithilfe von Rabattverträgen zu regeln. Durch die...

    Markus Gulich, Dagmar Gröber-Grätz

    lesen

Übersicht-Review

  • Screening auf Gestationsdiabetes – Warum reichen Studien zum Behandlungsnutzen nicht für die Einführung eines Screenings aus?

    Hintergrund: Ein manifester Diabetes in der Schwangerschaft ist für Mutter und werdendes Kind ein erheblich schädigender Faktor. Der Gestationsdiabetes (GDM), überwiegend eine gestörte Glukosetoleranz in der...

    Heinz Harald Abholz

    lesen

CME

  • Nationale Versorgungsleitlinie Asthma bronchiale, 2. Auflage 2010: Welche Änderungen sind für die Behandlung Erwachsener wichtig?

    Zusammenfassung: Es wird ein Überblick über die 2. Auflage der Nationalen Versorgungsleitlinie (NVL) Asthma bronchiale gegeben. Dabei wird auf die für Hausärzte wichtigsten Punkte fokussiert.Im folgenden Text soll...

    Heinz Harald Abholz, Cornelia-Christine Schürer-Maly

    lesen