Loading...

ZFA-Logo

Ausgabe 07+08/2017

In dieser Ausgabe finden Sie unter anderem folgende Themen:

  • Dementia Recognition and Cognitive Performance in Relation to Elderly Patients’ Social Integration
  • Ethik in der Hausarztmedizin: „Wer bin ich eigentlich, eine solche Entscheidung zu fällen?“
  • Vergleich der ambulanten Versorgungskosten bei Patienten mit und ohne hausärztliche Steuerung*
  • Dementia Recognition and Cognitive Performance in Relation to Elderly Patients’ Social Integration
PDF

Inhaltsverzeichnis (07+08/2017)

  • Editorial - Editorial

    Die Relevanz von Betreuungskoordination und Kontinuität für Versorgungs- und Behandlungsqualität ist in der Literatur gut belegt. Dass sie auch Kosten senken kann, zeigt ein Vergleich der Versorgungskosten für...

    PDF

Leserbriefe

  • Voigt K, Bergmann A, Bründel K-H, Schübel J. Erhöhter TSH-Wert bei erwachsenen Patienten in der Hausarztpraxis. Vorstellung der neuen DEGAM-Leitlinie (S2k). Z Allg Med 2017; 93: 150–155

    Leserbrief von Dr. Klaus MantelDie Leitlinie zum Umgang mit erhöhten TSH-Werten ist gut begründet und übersichtlich gestaltet und trägt zur Reduktion der allgegenwärtigen Überdiagnostik und Übertherapie bei. Der...

    PDF
  • Tobert V, Popert U. „Multitasking“ and complex patient encounters in family medicine. Z Allg Med 2017; 93: 222–226

    Leserbrief von Prof. Dr. Heinz-Harald AbholzEs ist noch komplexer!Danke für die interessante Arbeit, die einen Teil des Besonderen der Allgemeinmedizin im Visier hat. Und dennoch denke ich beim Lesen: Na, mit...

    PDF

Originalarbeit

  • Ergebnisse einer Routinedatenanalyse aus Bayern

    Vergleich der ambulanten Versorgungskosten bei Patienten mit und ohne hausärztliche Steuerung*

    Hintergrund: Die Bedeutung einer Versorgungskoordination durch Überweisung, also eines Gatekeepings, ist für das deutsche Gesundheitssystem im Wesentlichen unklar. Dies ist vor dem Hintergrund der freien...

    PDF
  • Neue DEGAM-S3 Leitlinie „Hausärztliche Beratung zur kardiovaskulären Prävention“

    Zusammenfassung: Kardiovaskuläre Erkrankungen sind trotz fallender Tendenz weiterhin die häufigste Todesursache in Deutschland. Bei der Entstehung wirken meist mehrere Risikofaktoren zusammen. Durch eine gemeinsame...

    PDF
  • Ergebnisse einer hessenweiten Befragung von Prüfungsabsolventen/innen

    Spät entschieden und jetzt Allgemeinmedizin: Über Umwege zur gemeinschaftlichen Hausarztpraxis

    Hintergrund: Insbesondere in ländlichen Regionen zeichnet sich bereits jetzt ein prekärer Mangel an Hausärzten/innen ab. Eine strukturierte Weiterbildung ist ein Faktor, um mehr Ärzte/innen für die Allgemeinmedizin zu...

    PDF
  • Demenzerkennung und kognitive Leistung in Abhängigkeit von der sozialen Integration älterer Patienten/innen

    Hintergrund: Eine deutsche Demenzstudie (Ageing, Cognition and Dementia in Primary Care Patients, AgeCoDe) weist darauf hin, dass eine leichte Demenz bei Patienten/innen ohne Partner/in seltener von Hausärzten/innen...

    Michael Pentzek, Angela Fuchs, Birgitt Wiese, Wolfgang Maier, Martin Scherer, Tobias Luck, Steffi G. Riedel-Heller, Heinz-Harald Abholz

    PDF

Buchbesprechungen

  • Reflexionen eines Landarztes und Lehrenden

    Die Sicherstellung der hausärztlichen Versorgung beschäftigt zurzeit viele Menschen: Patientinnen und Patienten, die sich um die Nachfolge ihrer alternden Hausärzte sorgen, Verantwortliche der Kassenärztlichen...

    PDF
  • Über das Herstellen von Wissen

    Dieses Buch ist nicht unbedingt eine allgemeinmedizinische Pflichtlektüre; die Ehrenrettung des Praktikers gegenüber dem Theoretiker ist jedoch eine Stoßrichtung, die Interesse und Sympathie weckt. Die...

    PDF

DEGAM-Nachrichten

  • Frühbuchertarif für den Jahreskongress noch bis 31. Juli

    „Keine Atempause – es geht voran!“: Noch bis zum 31. Juli gilt der Frühbuchertarif für den 51. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin in Düsseldorf. Mitglieder zahlen hier 220 statt 280 Euro und...

    PDF

Der besondere Artikel

  • Ethik in der Hausarztmedizin: „Wer bin ich eigentlich, eine solche Entscheidung zu fällen?“

    Zusammenfassung: Eine derzeit noch laufende qualitative Studie an der Berliner Charité geht der Frage nach, welche ethischen Konflikte Hausärzte erleben und welchen Beratungsbedarf sie haben. In einem der...

    PDF

EBM

  • Statintherapie in der Primärprävention bei Diabetes mellitus Typ 2

    FrageSollen alle Patienten mit Diabetes mellitus Typ 2 in der kardiovaskulären Primärprävention mit einem Statin behandelt werden? Die Nationale Versorgungsleitlinie „Therapie des Typ-2-Diabetes“ bleibt hier vage....

    PDF
  • Spät entschieden und jetzt Allgemeinmedizin: Über Umwege zur gemeinschaftlichen Hausarztpraxis

    Hintergrund: Insbesondere in ländlichen Regionen zeichnet sich bereits jetzt ein prekärer Mangel an Hausärzten/innen ab. Eine strukturierte Weiterbildung ist ein Faktor, um mehr Ärzte/innen für die Allgemeinmedizin zu...

    PDF