Loading...

Ausgabe 9/2018

In dieser Ausgabe finden Sie unter anderem folgende Themen:

  • Journal Club ganz praktisch – niedergelassene Ärzte bleibenverlässlich auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft
  • Über den Zusammenhang von Geburtsort, Studienort und hausärztlicher Tätigkeit – Eine Analyse der Versorgungssituation in Bayern
  • Bewusster und freiwilliger Verzicht auf Nahrung und Flüssigkeit, um das Sterben zu beschleunigen – Eine ethische Herausforderung für Hausärztinnen und Hausärzte?
PDF

Inhaltsverzeichnis (9/2018)

Editorial

  • Ein Blick in die Vergangenheit

    Wenn Sie heute eine medizinische Zeitschrift aufschlagen, finden Sie auf einen Blick viele Informationen, die Ihnen nicht nur Auskunft über „Ross und Reiter“ geben.Das fängt nach der Überschrift an mit den Namen der...

    PDF lesen

Originalarbeit

  • Journal Club ganz praktisch – niedergelassene Ärzte bleiben verlässlich auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft

    Hintergrund: Die Flut an medizinischen Publikationen und die fehlende Zeit durch Überlastung im Praxisalltag erschweren Hausärzten die Auseinandersetzung mit aktuellen medizinischen Erkenntnissen. Auf der Basis der...

    PDF lesen
  • Über den Zusammenhang von Geburtsort, Studienort und hausärztlicher Tätigkeit

    Hintergrund: Die Berufswahl „Hausarzt“ und die Entscheidung für einen Niederlassungsort hängen von zahlreichen Faktoren ab, über die noch wenig bekannt sind. Mit der vorliegenden Studie sollte am Beispiel Bayerns...

    , ,

    PDF lesen
  • Die Resultate von sechs Jahren Weiterbildung für die hausärztliche Versorgung in Deutschland – Teil 1

    Hintergrund: Vor dem Hintergrund des drohenden Nachwuchsmangels im hausärztlichen Bereich untersucht diese längsschnittliche Studie die langfristigen Berufsvorstellungen von Medizinstudierenden des Jahrgangs 2009...

    , , , , ,

    PDF lesen

Der besondere Artikel

  • Eine lebensbedrohliche (Krebs-)Erkrankung – Ansichten eines Angehörigen und Hausarztes

    * Der Autor ist der Redaktion namentlich bekannt. Seinem Wunsch nach Anonymität wurde aus nachvollziehbaren Gründen entsprochen. DOI 10.3238/zfa.2018.0350–0352 T3N1M0 rechts, T1cN0M0 links. Wie wir Ärzte alle wissen,...

    PDF lesen
  • Ärztliche Solidarität und allgemeinmedizinische Versorgung in Gesundheitszentren

    Zusammenfassung: Die Autorin ist Teilnehmerin am DEGAM-Professionalisierungskurs und hatte in diesem Rahmen die Gelegenheit, ein einwöchiges Auslandspraktikum in Spanien zu absolvieren. Der vorliegende...

    PDF lesen

Fortbildung

  • Bewusster und freiwilliger Verzicht auf Nahrung und Flüssigkeit, um das Sterben zu beschleunigen

    Hintergrund: Die Angst vor einem verlängerten, leidvollen Sterbeprozess kann dazu führen, dass Patientinnen und Patienten bewusst auf Nahrung und Flüssigkeit verzichten, um ihren Sterbeprozess zu beschleunigen. Für...

    , ,

    PDF lesen

Leserbriefe

  • Van den Bussche H, Schmacke N. Den Heilpraktikerberuf abschaffen? Pro und Contra in einer aktuellen Debatte. Z Allg Med 2018; 94: 291–295

    Leserbrief von Prof. Dr. Heinz-Harald Abholz Nicht nur weil viele Ärzte, insbesondere Hausärzte auch das tun, was Heilpraktiker tun, möchte ich mich zum Text der beiden Autoren äußern. Hauptmotiv meines Briefes ist...

    , , , , , ,

    PDF lesen
  • Oltrogge JH, Brockmann S, Scherer M. Kopfschmerz in der hausärztlichen Praxis. Z Allg Med 2018; 94: 306–312

    Leserbrief von Dr. Stefan Graafen In ihrem Artikel schreiben Sie, dass eine Migräne-Anfallsprophylaxe indiziert sei, wenn 6–8 Anfälle pro Monat auftreten. Diese Aussage ist aber so nicht korrekt. Wie Sie auch in der...

    , , ,

    PDF lesen
  • Abholz H-H. Wissenschaftlich nicht belegte Faktoren beeinflussen evidenzbasierte Leitlinien – Lösungsvorschläge für ein Dilemma. Z Allg Med 2018; 94: 219–222

    Leserbrief von Prof. Dr. Detmar Jobst Lieber Harald Abholz, Ihr Artikel in der ZFA vom Mai d. J. beschreibt detailliert die Bewertungsschwächen in Leitlinienprozessen. Die Probleme treten spätestens auf in der Phase,...

    ,

    PDF lesen
  • Abholz H-H. Primärarztsystem – welche Folgen hat ein Abbau in Deutschland? Z Allg Med 2018; 94: 291–295

    Leserbrief von Dr. Hellmuth Eisinger Erlauben Sie mir zwei Bemerkungen zu Ihrem Artikel zum Primärarztsystem in der letzten ZFA: Mehrfach arbeiten Sie mit dem Begriff des gate-keeping, der meines Erachtens negativ...

    ,

    PDF lesen

DEGAM-Nachrichten

  • Sachverständigenrat Gesundheit hat neues Gutachten vorgestellt

    Die DEGAM hat das neue Gutachten des Sachverständigenrates zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen zur „Bedarfsgerechten Steuerung der Gesundheitsversorgung“ begrüßt, insbesondere die Vorschläge im...

    PDF lesen
  • Sektionsbericht Versorgungsaufgaben 2018

    Korrektur der OECD-Daten zur hausärztlichen VersorgungIn einer parlamentarischen Anfrage zum Hausärztemangel hatte sich das Bundesgesundheitsministerium auf die Position zurückgezogen, dass die OECD im internationalen...

    ,

    PDF lesen
  • Sektionsbericht Weiterbildung 2018

    Dieses Jahr dürfen wir erneut mit einigem Stolz auf das Erreichte zurückblicken: Ein Thema, welches uns seit 2010 intensiv beschäftigt hat, die Novelle der Musterweiterbildungsordnung, ist auf dem letzten Ärztetag...

    ,

    PDF lesen
  • Sektionsbericht Fortbildung 2018

    Die DEGAM-Sektion Fortbildung hat sich mit den folgenden Themen beschäftigt: Sponsoring in Fortbildungen Sponsoring von Qualitätszirkeln Online-Fortbildungen Zusammenarbeit mit Deximed Hausärztliche...

    , ,

    PDF lesen
  • Sektionsbericht Studium und Hochschule 2018

    Aktuelle Situation an den Hochschulen An der jährlichen Umfrage der Sektion zur Situation an den Hochschulen haben 36 von 38 Standorten teilgenommen. Vielen Dank hierfür! Der Institutionalisierungsgrad der...

    ,

    PDF lesen
  • Sektionsbericht Qualitätsförderung 2018

    Schwerpunkte der Sektionsarbeit im letzten Jahr waren die Themen Qualitätsindikatoren und Digitalisierung. Qualitätsindikatoren Wir haben uns am Positionspapier der European Society for Quality and Safety in Family...

    ,

    PDF lesen
  • Sektionsbericht Forschung 2017

    Die deutsche Forschungslandschaft hält passend zur Sommerhitze Siesta – entsprechend gibt es nicht allzu viel zu berichten. Auf eine wichtige Ausschreibung möchten wir hinweisen, die eine große Bedeutung für die...

    ,

    PDF lesen
  • Bericht der Arbeitsgruppe Impfen 2018

    Zu den aktuellen Empfehlungen der Ständigen Impfkommission am Robert-Koch-Institut (StIKo) 2018 hat die DEGAM im Rahmen des Stellungnahmeverfahrens sowohl bei der bevorzugten Empfehlung von quadrivalenten statt...

    PDF lesen
  • Bericht der Arbeitsgruppe Psychosomatik

    Die Verbreitung, Verdeutlichung, Weiterentwicklung und Umsetzung der Ideen des Positionspapiers von 2014 [1] gedeiht durch die bewährte Zusammenarbeit mit dem IhF und Angeboten für Kurse zur psychosomatischen...

    PDF lesen
  • Bericht der AG Komplementärmedizin (AG KompMed) 2018

    Für den DEGAM-Kongress vom 13.–15.9.2018 in Innsbruck hat die AG Komplementärmedizin erstmals einen Workshop „Evidenzcheck Akupunktur bei chronischen Schmerzen“ organisiert (Donnerstag, 13.9.2018 von 16:45 bis 18:15)....

    PDF lesen
  • Bericht der Arbeitsgruppe WiForMFA 2018 (Wissenschaft und Forschung für Medizinische Fachangestellte)

    Die AG WiForMFA zielt darauf ab, durch Forschung mit und für MFA, Mitarbeit an innovativen Themen für die Berufsgruppe sowie durch aktive Teilnahme an praxisnaher Forschung, die Rolle der MFA im Primärversorgungsteam...

    ,

    PDF lesen
  • Bericht der Arbeitsgruppe Famulatur 2018

    Seit 2013 ist die „DEGAM-Famulaturbörse“ online. Inzwischen stehen bundesweit 565 (Stand 15.08.2018) Famulaturplätze zur Verfügung. 481 davon sind allgemeinmedizinische Praxen. Dazu kommen 72...

    PDF lesen

Hausärzte-Seite

  • Rückenwind nutzen

    „Wollen Sie nicht etwas Richtiges lernen?“ Solche und ähnliche Fragen kennt der ein oder andere Facharzt für Allgemeinmedizin sicher noch aus dem Medizinstudium. Doch diese Zeiten sind – zumindest an einem Großteil...

    PDF lesen