Loading...

ZFA-Logo

Peter Engeser

  • Neue-S1 Handlungsempfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM)Leitlinie

    Chronischer Schmerz

    HintergrundDie Definition des Begriffes „Schmerz“ der International Association for the Study of Pain lautet: „Schmerz ist ein unangenehmes Sinnes- oder Gefühlserlebnis, das mit tatsächlicher oder potenzieller Gewebeschädigung einhergeht oder von betroffenen Personen so beschrieben wird, als wäre eine...

    Ausgabe 3/2014

    PDFlesen
  • Ausbildung

    AaLplus – ein Anamnese- und Untersuchungskurs für den vorklinischen Studienabschnitt

    Zusammenfassung: Medizinstudierende erwarten von der universitären Ausbildung neben der Vermittlung eines soliden wissenschaftlichen Grundgerüsts die Ausbildung in kommunikativen und praktisch-klinischen Fertigkeiten, die sie als angehende Ärzte1 von Beginn des Studiums an auf die selbstständige Ausübung...

    Ausgabe 2/2014

    PDFlesen
  • DEGAM-Nachrichten

    Bericht des Arbeitskreis Palliativversorgung 2012

    Der Arbeitskreis Palliativmedizin traf sich in Salzburg, Berlin und Heidelberg. Durch die Einführung der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung (SAPV) im GKV-Wettbewerbsstärkungsgesetz von 2007 wurde eine Neuordnung in der Betreuung Schwerstkranker und Sterbender geschaffen. Allerdings werden durch...

    Ausgabe 9/2012

    PDFlesen
  • DEGAM-Nachrichten

    Sektionsbericht Versorgungsaufgaben 2012

    Die Sektion Versorgungsaufgaben traf sich im vergangenen Jahr auf dem Kongress der DEGAM 2011 in Salzburg und mehrfach in der Abteilung Allgemeinmedizin und Versorgungsforschung in Heidelberg. Die wichtigsten behandelten Aufgaben waren: Versorgungsstrukturgesetz Ambulante Kodierrichtlinien ...

    Ausgabe 9/2012

    PDFlesen
  • Übersicht-Review

    Dokumentation und Kodierung in der Hausarztpraxis – ein Lösungsvorschlag nach Wegfall der neuen Kodierrichtlinien

    Zusammenfassung: Ärztliche Dokumentation dient in erster Linie dem Management der klinischen Versorgung individueller Patienten. Kodierung ist dafür nicht zwingend notwendig. Medizinische Klassifikationen dienen dagegen der Datengewinnung mit dem Ziel der statistischen Beschreibung von Patientengruppen für...

    Ausgabe 10/2011

    PDFlesen
  • DEGAM-Nachrichten

    Sektionsbericht Versorgungsaufgaben mit dem Arbeitskreis Palliativversorgung 2011

    Die Sektion Versorgungsaufgaben traf sich auf dem Kongress der DEGAM in Dresden und mehrfach in der Abteilung Allgemeinmedizin und Versorgungsforschung in Heidelberg. Die wichtigsten behandelten Aufgaben waren: Ambulante Kodierrichtlinien Pädiatrische Grundversorgung Ernährungstherapie,...

    Ausgabe 9/2011

    PDFlesen
  • DEGAM-Nachrichten

    BÄK-Statistik zeigt: Schadensfälle bei Hausärzten sehr selten

    Die aktuelle Behandlungsfehlerstatistik der Bundesärztekammer [1] unterstreicht, dass Hausärzten nur sehr selten eine fehlerhafte Behandlung vorgeworfen wird. Bezogen auf die Gesamtzahl der Ärzte in den einzelnen Fachgruppen Niedergelassener ist die Schadensquote bei Hausärzten und Internisten damit am...

    Ausgabe 9/2011

    PDFlesen
  • DEGAM-Nachrichten

    Sektionsbericht Versorgungsaufgaben 2009

    Die Sektion Versorgungsaufgaben traf sich im Vergangenen Jahr in Berlin und mehrfach in der Abteilung Allgemeinmedizin und Versorgungsforschung in Heidelberg. Die wichtigsten behandelten Versorgungsaufgaben waren: Grundleistungskatalog Allgemeinmedizin Pädiatrische Grundversorgung Nationale...

    Ausgabe 9/2009

    PDFlesen
  • DEGAM-Nachrichten

    Sektionsbericht Versorgungsaufgaben mit dem Arbeitskreis Palliativversorgung 2010

    Die Sektion Versorgungsaufgaben traf sich im vergangenen Jahr auf dem Kongress der DEGAM bzw. dem Versorgungsforschungskongress 2009 und mehrfach in der Abteilung Allgemeinmedizin und Versorgungsforschung in Heidelberg. Die wichtigsten behandelten Aufgaben waren: Ambulante Versorgung im Krankenhaus ...

    Ausgabe 9/2010

    PDFlesen