Loading...

ZFA-Logo

Jean-François Chenot

  • Originalarbeit

    Dokumentation in der Hausarztpraxis – eine qualitative Studie

    Hintergrund: Die Dokumentation ist eine wichtige Aufgabe und Pflicht im hausärztlichen Praxisalltag. Dabei werden besondere Ansprüche durch gesetzliche Vorgaben sowie wachsende Qualitätsanforderungen an die Hausärzte gestellt. Bisher wurde die Dokumentation in deutschen Hausarztpraxen wenig untersucht....

    Ausgabe 5/2018

    PDFlesen
  • Der besondere Artikel

    Weiterbildung Allgemeinmedizin? Eine Entscheidungshilfe 2.0

    Zusammenfassung: Dieser Artikel aktualisiert einen Beitrag in der Zeitschrift für Allgemeinmedizin aus dem Jahr 2008 und vermittelt aktuelle Informationen an Studierende, Ärzte in Weiterbildung, Weiterbildungsbefugte sowie Quereinsteiger, die sich für die Weiterbildung im Bereich Allgemeinmedizin...

    Ausgabe 2/2018

    PDFlesen
  • Leitlinie

    Update der Nationalen Versorgungsleitlinie Kreuzschmerz

    Zusammenfassung: Die interdisziplinäre Nationale Versorgungsleitlinie (NVL) Kreuzschmerz ist mit Beteiligung der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM) aktualisiert worden. Es werden die wichtigsten Empfehlungen und Änderung zur 1. Auflage dargestellt.Die...

    Ausgabe 6/2017

    PDFlesen
  • Originalarbeit

    Akkreditierung von Weiterbildungsverbünden: Entwicklung von Qualitätsindikatoren für die DEGAM-Verbundweiterbildungplus

    Hintergrund: International ist die Akkreditierung von Weiterbildungsstätten in vielen Ländern Standard. Für Deutschland existiert hierzu bisher noch keine Methodik. Ziel des hier vorgestellten Projektes war es, Qualitätsindikatoren für eine zukünftige Akkreditierung von Weiterbildungsverbünden der...

    Ausgabe 3/2017

    PDFlesen
  • Originalarbeit

    Aktueller Stand der Seminarprogramme für die Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin*

    Hintergrund: Im Rahmen der Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin bieten verschiedene Institutionen in Deutschland auf freiwilliger Basis ein berufsbegleitendes Seminarprogramm (SP) für Ärzte in Weiterbildung (ÄiW) an. Ein SP ist für die Schaffung einer allgemeinmedizinischen Identität und zum...

    Ausgabe 12/2016

    lesen
  • Kommentar zu Maaß S et al.: Diagnostik und Therapie bei Halsschmerzpatienten in der Hausarztpraxis: eine BeobachtungsstudieKommentar / Meinung

    Welches Behandlungsziel: Streptokokkeninfekt oder Halsschmerzen?

    Nur ein kleiner Teil der Menschen mit Halsschmerzen sucht ärztliche Hilfe. In dieser Ausgabe wird von Maaß et al. erstmals die Versorgung von Patienten mit Halsschmerzen in der Hausarztpraxis in Deutschland (Schleswig-Holstein) intensiver beschrieben.Bei der Bewertung des Managements von Halsschmerzen...

    Ausgabe 6/2016

    PDFlesen
  • Übersicht-Review

    Beratung zum Darmkrebsscreening in der Hausarztpraxis

    Zusammenfassung: Dieser Artikel soll einen Überblick über die Screeningoptionen für das Kolorektalkarzinom (KRK) geben, um Patienten in der Hausarztpraxis eine optimale Versorgung bieten zu können. Die neue S3-Leitlinie „Kolorektales Karzinom“ wurde bereits berücksichtigt. Gesetzlich Versicherte haben...

    Ausgabe 10/2013

    PDFlesen
  • Fortbildung

    Metaanalysen lesen und interpretieren: eine praktische Anleitung

    Zusammenfassung: Ergebnisse klinischer Studien zu einer bestimmten Problemstellung werden in Metaanalysen zusammengefasst. Der vorliegende Artikel möchte eine praktische Anleitung bieten, Metaanalysen zu lesen und zu interpretieren. Die Ergebnisse von Metaanalysen werden oft in Grafiken und Diagrammen...

    Ausgabe 11/2015

    PDFlesen
  • Originalarbeit

    Weiterentwicklung des Kompetenzbasierten Curriculums Allgemeinmedizin: Ergebnisse aus dem Praxistest

    Hintergrund: Die zukünftige Musterweiterbildung in Deutschland soll kompetenzbasiert sein, die Facharztweiterbildung ist es bisher jedoch nicht. Von internationalen Experten wurde 2009 unter anderem ein Curriculum mit kompetenzbasierter, präziser Definition der zu erreichenden Inhalte für Deutschland...

    Ausgabe 11/2015

    PDFlesen
  • Der besondere Artikel

    Sind Hausarztpraxen Forschungsinfrastruktur?

    Zusammenfassung: Die allgemeinmedizinische Forschung hat sich erfreulich gut entwickelt. Hausärztliche Praxen werden zunehmend interessant als Setting oder Rekrutierungsplattform für Forschungsprojekte – sowohl solche, die von allgemeinmedizinischen Universitätsinstituten initiiert bzw. koordiniert werden...

    Ausgabe 7/2014

    PDFlesen
  • Leitlinie

    Empfehlungen zum Hautkrebsscreening in der S3-Leitlinie „Prävention von Hautkrebs“ – Kritik der DEGAM Teil 1

    Zusammenfassung: Deutschland hat, nachdem es als bisher einziges Land ein Hautkrebsscreening 2008 eingeführt hat, jetzt auch eine S3-Leitlinie zur Hautkrebsprävention. Ziel dieses Artikels ist es, das zentrale Sondervotum der Vertreter der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin...

    Ausgabe 3/2015

    PDFlesen
  • Leitlinie

    Empfehlungen zum Hautkrebsscreening in der S3-Leitlinie „Prävention von Hautkrebs“ – Kritik der DEGAM Teil 2

    Zusammenfassung: Nachdem es 2008 als weltweit bisher einziges Land ein Hautkrebsscreening eingeführt hat, hat Deutschland jetzt auch eine S3-Leitlinie zur Hautkrebsprävention. Ziel dieses Artikels ist es, die Sondervoten der Vertreter der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin...

    Ausgabe 3/2015

    PDFlesen
  • Buchbesprechungen

    Routinedaten im Gesundheitswesen

    Die sekundäre Nutzung von Routinedaten, die zu einem anderen Zweck erhoben wurden (z.B. der Kassenärztlichen Vereinigungen, von Krankenkassen oder anderen Institutionen zur Versorgungforschung, Qualitätssicherung und auch zu Evaluationszwecken) nimmt zu. Auch wenn nur bestimmte Aspekte der ärztlichen...

    Ausgabe 1/2015

    PDFlesen
  • Der besondere Artikel

    Wissenschaft und Weiterbildung

    In dieser Ausgabe der ZFA wird das Problem der wissenschaftlichen Arbeit und Weiterbildung von zwei Seiten beleuchtet. Einmal aus Sicht von Ärzten in Weiterbildung, die unser Fach wissenschaftlich voranbringen wollen und einmal aus der Sicht einer Professorin für Allgemeinmedizin. Warum sich...

    Ausgabe 2/2013

    PDFlesen
  • DEGAM-Nachrichten

    Sektionsbericht Weiterbildung 2012

    Das vergangene Jahr war erneut von einer Reihe von Aktivitäten der Sektion Weiterbildung geprägt. Obwohl es uns leider nicht gelungen ist, ein Sektionstreffen außerhalb des DEGAM Kongresses durchzuführen, fand ein fruchtbarer Austausch online statt.Verbesserung der WebpageDie Webpräsenz der Sektion...

    Ausgabe 9/2012

    PDFlesen
  • DEGAM-Nachrichten

    Sektionsbericht Weiterbildung 2011

    Die aus unserer Sicht wichtigste Entscheidung im Bereich Weiterbildung in diesem Jahr ist die Wiedereinführung des alten Facharztes für Allgemeinmedizin und damit das Ende des bundesweit und europarechtlich nie anerkannten Facharztes für Innere Medizin und Allgemeinmedizin.Die Probleme der Dauerbaustelle...

    Ausgabe 9/2011

    PDFlesen
  • Eine Zusammenfassung für die HausarztpraxisÜbersicht-Review

    Die Nationale Versorgungsleitlinie Kreuzschmerzen

    Zusammenfassung: Die hausärztliche S3-Leitlinie Kreuzschmerzen der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM) von 2003 wird zugunsten der interdisziplinären Nationalen Versorgungsleitlinie (NVL) Kreuzschmerzen nicht mehr neu aufgelegt. Die NVL bewertet die Evidenzlage zum...

    Ausgabe 6/2011

    PDFlesen
  • Extravertebral Cause of Low Back PainÜbersicht-Review

    Extravertebrale Ursachen von Rückenschmerzen

    Zusammenfassung: Rückenschmerzen haben viele mögliche Ursachen und sind meistens nicht gefährlich und selbstlimitierend. Die häufigsten Gründe sind muskuloskeletaler Natur. Allerdings können sich auch extravertebrale, zum Teil lebensgefährliche Erkrankungen benachbarter Organe, klinisch als Rückenschmerzen...

    Ausgabe 12/2009

    PDFlesen
  • Eine Befragung erfahrener HausärzteOriginalarbeit

    Was gehört in die Hausbesuchstasche?

    Einleitung: Ärzte müssen für Routine- und Notfallbesuche eine breite Palette von Hilfsmitteln vorhalten. Ein grundsätzlich anerkannter Ausrüstungsstandard für die Hausbesuchstasche existiert jedoch nicht. Deshalb zielte diese Untersuchung darauf ab, die Einschätzung von Wichtigkeit und Nutzung...

    Ausgabe 6/2010

    PDFlesen
  • Ergebnisse einer Befragung auf der Practica 2011Originalarbeit

    Diagnosen-Kodierung in der hausärztlichen Praxis

    Einführung: Die geplante Einführung der ambulanten Kodierrichtlinien und der neuesten, deutschen Modifikation der ICD-10 (GM 2011) lässt einen erheblichen bürokratischen Mehraufwand beim Kodieren erwarten. Detaillierte Daten zur Kodierpraxis in deutschen Praxen liegen bisher nicht vor. Ziel dieser...

    Ausgabe 2/2011

    PDFlesen
  • Leitlinie

    Die Aktualisierung des Zehnstufenplans zur Leitlinienentwicklung der DEGAM

    Zusammenfassung: Vor dem Hintergrund steigender Anforderungen an die methodische Qualität von Leitlinien sowie der zunehmenden Entwicklung hochwertiger interdisziplinärer Leitlinien in Deutschland hat die DEGAM ihr Entwicklungsprogramm hausärztlicher Leitlinien aktualisiert. Unter Berücksichtigung der...

    Ausgabe 1/2010

    PDFlesen
  • Leitlinie

    Die neue DEGAM-Leitlinie Halsschmerzen

    ZusammenfassungZiel: Ziel der Leitlinie ist es, ein der hausärztlichen Versorgung angepasstes diagnostisches und therapeutisches Vorgehen bei Halsschmerzen vorzuschlagen.Methode: Im Rahmen des DEGAM-Leitlinienprogramms wurde die Literatur zum Thema Halsschmerzen und Pharyngitis in Bezug auf...

    Ausgabe 2/2010

    PDFlesen
  • Fortbildung

    Orale Antikoagulation in der Hausarztpraxis

    Zusammenfassung: Orale Antikoagulantien werden zur Primär- und Sekundärprophylaxe von thromboembolischen Erkrankungen verordnet. Hauptindikationen sind Vorhofflimmern, tiefe Beinvenenthrombosen und mechanische Herzklappen. In Deutschland nimmt über eine halbe Million Patienten täglich Phenprocoumon ein....

    Ausgabe 10/2010

    PDFlesen