Loading...

ZFA-Logo

Alexander Liesenfeld

  • Neue S1-Handlungsempfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM)Leitlinie

    Neue orale Antikoagulantien (bei nicht valvulärem Vorhofflimmern)

    Was ist bisher bekannt?Die Prävalenz des Vorhofflimmerns, eine der häufigsten kardialen Rhythmusstörungen, nimmt mit dem Alter zu und beträgt bei 80-Jährigen 5–15 %. Vorhofflimmern birgt ein Risiko für verschiedene Komplikationen, so ist u.a. das Risiko für einen Schlaganfall bis zu fünffach erhöht. Das...

    Ausgabe 12/2013

    PDFlesen